Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 301 V


1965 Steyr-Puch 500D


1965 Steyr-Puch 500D - Klassische Fahrzeuge und Automobilia

Aus 1. Hand & komplett restauriert!

Im Jahr 1957 beginnt eine österreichische Erfolgsgeschichte. Die Puch-Werke präsentieren den Steyr-Puch 500 Model Fiat. Aus Turin kam die Karosse, aus Graz der Rest. Luftgekühlter Boxermotor und vollsynchronisiertes Getriebe ließen den kleinen Steirer alles besser können als sein italienisches Vorbild. Stets weiterentwickelt entstanden so bis 1975 an die 60.000 Pucherl und schrieben so ein Stück österreichischer Automobilgeschichte!

Der gegenständliche Steyr-Puch wurde 27. April 1965 in Wien zugelassen und war bis zum 17. September 1984 angemeldet. Der Einbringer erwarb den Puch und ließ ihn komplett restaurieren. Er wurde in alle Teile zerlegt, die Karosse instandgesetzt und lackiert, die Innenausstattung erneuert ebenso wie die Elektrik. Der Motor wurde überholt, das Auto unter Verwendung neuer Gummis wieder zusammengebaut. Letztlich wurde der Puch so umfangreich restauriert, dass irgendwann die Kosten in den Hintergrund traten, weil er einfach schön werden sollte. Rational war die Restaurierung nicht und gerade hier liegt die Chance für den kommenden Eigentümer. Dieser Puch 500 D wurde mit viel Geld und Spezialistenwissen restauriert. Ach ja, nebenbei ist es einer mit „Selbstmördertüren“ und sogar aus 1. Hand mit originalem, österreichischem Typenschein. Die Summe der Dinge macht ihn vielleicht einzigartig!

FIN: 5141968, Laufleistung: 1.936 km (abgelesen), Hubraum 493 ccm/B4, Getriebe: 4-Gang, Farbe: Blau/Braun (Kunstleder), Leistung: 16 PS, Papiere: Österreichischer Typenschein

17.10.2015 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 22.400,-
Schätzwert:
EUR 10.000,- bis EUR 16.000,-
Rufpreis:
EUR 4.000,-

1965 Steyr-Puch 500D


Aus 1. Hand & komplett restauriert!

Im Jahr 1957 beginnt eine österreichische Erfolgsgeschichte. Die Puch-Werke präsentieren den Steyr-Puch 500 Model Fiat. Aus Turin kam die Karosse, aus Graz der Rest. Luftgekühlter Boxermotor und vollsynchronisiertes Getriebe ließen den kleinen Steirer alles besser können als sein italienisches Vorbild. Stets weiterentwickelt entstanden so bis 1975 an die 60.000 Pucherl und schrieben so ein Stück österreichischer Automobilgeschichte!

Der gegenständliche Steyr-Puch wurde 27. April 1965 in Wien zugelassen und war bis zum 17. September 1984 angemeldet. Der Einbringer erwarb den Puch und ließ ihn komplett restaurieren. Er wurde in alle Teile zerlegt, die Karosse instandgesetzt und lackiert, die Innenausstattung erneuert ebenso wie die Elektrik. Der Motor wurde überholt, das Auto unter Verwendung neuer Gummis wieder zusammengebaut. Letztlich wurde der Puch so umfangreich restauriert, dass irgendwann die Kosten in den Hintergrund traten, weil er einfach schön werden sollte. Rational war die Restaurierung nicht und gerade hier liegt die Chance für den kommenden Eigentümer. Dieser Puch 500 D wurde mit viel Geld und Spezialistenwissen restauriert. Ach ja, nebenbei ist es einer mit „Selbstmördertüren“ und sogar aus 1. Hand mit originalem, österreichischem Typenschein. Die Summe der Dinge macht ihn vielleicht einzigartig!

FIN: 5141968, Laufleistung: 1.936 km (abgelesen), Hubraum 493 ccm/B4, Getriebe: 4-Gang, Farbe: Blau/Braun (Kunstleder), Leistung: 16 PS, Papiere: Österreichischer Typenschein


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge und Automobilia
Datum: 17.10.2015 - 14:00
Auktionsort: Classic Expo Salzburg
Besichtigung: 16.10. - 17.10.2015


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.