Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 193


Alois Schönn


Alois Schönn - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Wien 1826–1897 Krumpendorf)
Alter Hof in Friesach mit Fuhrwerk, monogrammiert, datiert, bezeichnet AS (ligiert), Friesach 1883, Öl auf Leinwand, 74,5 x 100 cm, gerahmt, (Rei)

Provenienz:
Kunsthandel Anton Jancsy (1898-1979), Wien;
Dorotheum Wien, 16. Februar 1944;
Ankauf für die Linzer Sammlung (MüNr. 2649, Linz Nr. 3585);
Central Collecting Point München;
Kulturgutverwaltung Deutschland;
Auktion Neumeister München, 10. Dezember 1981, Lot 1490;
Privatsammlung Schweiz;
Kunsthandel Deutschland seit Jänner 2014

Der vor allem als Maler von Genrebildern und orientalischen Szenen bekannte Künstler, studierte an der Wiener Akademie der Bildenden Künste unter Eduard van der Nüll und Joseph von Führich. Schönns Studienreisen führten ihn unter anderem nach Paris, wo er besonders den Historienmaler Horace Vernet studierte, oder nach Ungarn, Italien, Dalmatien und Tunis. In späteren Jahren wurde er außerordentlicher Professor an der Akademie in Wien

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

08.04.2014 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 12.700,-
Schätzwert:
EUR 15.000,- bis EUR 20.000,-

Alois Schönn


(Wien 1826–1897 Krumpendorf)
Alter Hof in Friesach mit Fuhrwerk, monogrammiert, datiert, bezeichnet AS (ligiert), Friesach 1883, Öl auf Leinwand, 74,5 x 100 cm, gerahmt, (Rei)

Provenienz:
Kunsthandel Anton Jancsy (1898-1979), Wien;
Dorotheum Wien, 16. Februar 1944;
Ankauf für die Linzer Sammlung (MüNr. 2649, Linz Nr. 3585);
Central Collecting Point München;
Kulturgutverwaltung Deutschland;
Auktion Neumeister München, 10. Dezember 1981, Lot 1490;
Privatsammlung Schweiz;
Kunsthandel Deutschland seit Jänner 2014

Der vor allem als Maler von Genrebildern und orientalischen Szenen bekannte Künstler, studierte an der Wiener Akademie der Bildenden Künste unter Eduard van der Nüll und Joseph von Führich. Schönns Studienreisen führten ihn unter anderem nach Paris, wo er besonders den Historienmaler Horace Vernet studierte, oder nach Ungarn, Italien, Dalmatien und Tunis. In späteren Jahren wurde er außerordentlicher Professor an der Akademie in Wien

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 08.04.2014 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.03. - 08.04.2014


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.