Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 140


Manuel Wssel De Guimbarda


Manuel Wssel De Guimbarda - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Havanna 1833–1907 Cartagena)
Das rote Band, signiert, datiert Wssel (18)72, Öl auf Leinwand, 45 x 32,5 cm, gerahmt, (Rei)

Der Künstler, der eigentlich Manuel Ussel De Guimbarda hieß und seine Werke seit seinem Aufenthalt in Sevilla mit Wssel de Guimbarda signierte, gehörte zu den bedeutendsten spanischen Malern jener Epoche. Die Familie des Malers genoss hohes gesellschaftliches Ansehen in der großbürgerlichen Schicht von Sevilla und so verwundert es nicht, dass De Guimbarda viele Auftraggeber für seine Arbeiten fand. Sein Repertoire umfasste sowohl Darstellungen historischer und religiöser Sujets sowie Portraits berühmter, angesehener Persönlichkeiten der Gesellschaft in Sevilla. Durch die Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen erlangte er einen hohen Bekanntheitsgrad, der weit über Sevilla hinausreichte. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er in Cartagena.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

08.04.2014 - 18:00

Schätzwert:
EUR 6.000,- bis EUR 8.000,-

Manuel Wssel De Guimbarda


(Havanna 1833–1907 Cartagena)
Das rote Band, signiert, datiert Wssel (18)72, Öl auf Leinwand, 45 x 32,5 cm, gerahmt, (Rei)

Der Künstler, der eigentlich Manuel Ussel De Guimbarda hieß und seine Werke seit seinem Aufenthalt in Sevilla mit Wssel de Guimbarda signierte, gehörte zu den bedeutendsten spanischen Malern jener Epoche. Die Familie des Malers genoss hohes gesellschaftliches Ansehen in der großbürgerlichen Schicht von Sevilla und so verwundert es nicht, dass De Guimbarda viele Auftraggeber für seine Arbeiten fand. Sein Repertoire umfasste sowohl Darstellungen historischer und religiöser Sujets sowie Portraits berühmter, angesehener Persönlichkeiten der Gesellschaft in Sevilla. Durch die Teilnahme an zahlreichen Ausstellungen erlangte er einen hohen Bekanntheitsgrad, der weit über Sevilla hinausreichte. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er in Cartagena.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 08.04.2014 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.03. - 08.04.2014