Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 118


Johann Kautský


Johann Kautský - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Prag 1827–1896 Wien)
Aulandschaft mit Storch, signiert, datiert I. Kautsky 1852, Öl auf Leinwand, 121 x 142 cm, gerahmt, (Rei)

Wir danken Dr. Michal Simek für die wissenschaftliche Unterstützung.

Auch nach seinem Wechsel von der Prager Akademie nach Düsseldorf, wo er seit 1850 bei J. W. Schirmer studierte, hörte Johann Kautský nicht auf die Jubiläumsausstellungen des Kunstvereins Böhmen zu beschicken. Leider ermöglichen es uns die Bezeichnungen der Bilder in den Katalogen und auch die Beschreibungen der damaligen Rezensenten nicht, die Mehrheit der heutzutage bekannten Werke mit Sicherheit mit einem der angeführten Bilder zu identifizieren. Auch bei diesem Werk kann man nur mit größter Wahrscheinlichkeit annehmen, dass das Bild im Hinblick auf sein monumentales Format bei der Jubiläumsausstellung 1852 oder 1853 ausgestellt wurde. Das Schaffen Kautskýs kommt mit jedem neu entdeckten Werk immer näher an den Schwerpunkt des Schaffens der Schüler von Haushofer, zwischen denen dieser noch unlängst selten erscheinende Maler immer mehr an Bedeutung gewinnt. Seine monumentalen Szenerien erweisen sich immer mehr als außerordentlich hochwertige Beispiele der böhmischen Landschaftsmalerei.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

08.04.2014 - 18:00

Erzielter Preis: **
EUR 21.040,-
Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

Johann Kautský


(Prag 1827–1896 Wien)
Aulandschaft mit Storch, signiert, datiert I. Kautsky 1852, Öl auf Leinwand, 121 x 142 cm, gerahmt, (Rei)

Wir danken Dr. Michal Simek für die wissenschaftliche Unterstützung.

Auch nach seinem Wechsel von der Prager Akademie nach Düsseldorf, wo er seit 1850 bei J. W. Schirmer studierte, hörte Johann Kautský nicht auf die Jubiläumsausstellungen des Kunstvereins Böhmen zu beschicken. Leider ermöglichen es uns die Bezeichnungen der Bilder in den Katalogen und auch die Beschreibungen der damaligen Rezensenten nicht, die Mehrheit der heutzutage bekannten Werke mit Sicherheit mit einem der angeführten Bilder zu identifizieren. Auch bei diesem Werk kann man nur mit größter Wahrscheinlichkeit annehmen, dass das Bild im Hinblick auf sein monumentales Format bei der Jubiläumsausstellung 1852 oder 1853 ausgestellt wurde. Das Schaffen Kautskýs kommt mit jedem neu entdeckten Werk immer näher an den Schwerpunkt des Schaffens der Schüler von Haushofer, zwischen denen dieser noch unlängst selten erscheinende Maler immer mehr an Bedeutung gewinnt. Seine monumentalen Szenerien erweisen sich immer mehr als außerordentlich hochwertige Beispiele der böhmischen Landschaftsmalerei.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 08.04.2014 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.03. - 08.04.2014


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.