Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 71


Ferdinand Perrot


Ferdinand Perrot - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Paimboeuf 1808–1841 St. Petersburg)
Stürmische See, gekentertes Schiff vor einer Steilküste, signiert, datiert Ferd. Perrot 1834, Aquarell auf Karton, 31 x 45 cm, gerahmt, (Hu)

Provenienz:
Privatbesitz Deutschland;
Dorotheum Wien, 20. April 2010, Lot 161.

Wir danken Dr. Olga Sugrobova-Roth für die wissenschaftliche Unterstützung.

Der Marine- und Landschaftsmaler Ferdinand Perrot, Schüler Theodore Gudins, war für seine Aquarelle und Lithografien bekannt. Perrot verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Russland, wo er seine lithografierten Ansichten von St. Petersburg dem Zaren Nikolai I. widmete. Im Aquarell “Stürmische See” spiegelten sich Perrots Eindrücke vom Mittelmeer und des Atlantiks wider, die der Künstler seit 1837 bereiste. Perrots Werke wurden regelmäßig zwischen 1831 und 1844 im Salon ausgestellt.

Expertin: Dr. Brigitte Huck Dr. Brigitte Huck
+43-1-515 60-378

19c.paintings@dorotheum.at

08.04.2014 - 18:00

Schätzwert:
EUR 5.000,- bis EUR 6.000,-

Ferdinand Perrot


(Paimboeuf 1808–1841 St. Petersburg)
Stürmische See, gekentertes Schiff vor einer Steilküste, signiert, datiert Ferd. Perrot 1834, Aquarell auf Karton, 31 x 45 cm, gerahmt, (Hu)

Provenienz:
Privatbesitz Deutschland;
Dorotheum Wien, 20. April 2010, Lot 161.

Wir danken Dr. Olga Sugrobova-Roth für die wissenschaftliche Unterstützung.

Der Marine- und Landschaftsmaler Ferdinand Perrot, Schüler Theodore Gudins, war für seine Aquarelle und Lithografien bekannt. Perrot verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Russland, wo er seine lithografierten Ansichten von St. Petersburg dem Zaren Nikolai I. widmete. Im Aquarell “Stürmische See” spiegelten sich Perrots Eindrücke vom Mittelmeer und des Atlantiks wider, die der Künstler seit 1837 bereiste. Perrots Werke wurden regelmäßig zwischen 1831 und 1844 im Salon ausgestellt.

Expertin: Dr. Brigitte Huck Dr. Brigitte Huck
+43-1-515 60-378

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 08.04.2014 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 29.03. - 08.04.2014