Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 241


Rudolf von Alt


Rudolf von Alt - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen

(Wien 1812-1905)
Blick vom Malerwinkel am nördlichen Ufer des Königssees gegen die Archenwand, bezeichnet Rudolf Alt, betitelt und datiert Königsee 1828, Bleistift, Aquarell auf Papier, 19 x 24 cm, Passep., ohne Rahmen, (Hu)

Eine der frühen aquarellierten Bleistiftzeichnungen Rudolf Alts, die während einer der ersten Reisen mit seinem Vater entstanden ist.
"So ist es nicht verwunderlich, dass die frühesten wirklich selbstständigen Arbeiten, die wir von der Hand Rudolfs kennen, Salzburger Motive und Gegenden aus dem Salzkammergut sind... Zum Großteil sind es aquarellierte Bleistiftzeichnungen ... die unmittelbar vor der Natur aufgenommen wurden. Auf den ersten Blick scheint es, als wären viele von ihnen unvollendet geblieben. Es ist aber gerade die Art und Weise der "Unvollendung" - das teilweise Stehenlassen der Bleistiftvorzeichnung, der Rythmus von aquarellierten Partien und weißer Papierfläche -, die den besonderen Reiz dieser Arbeiten ausmachen." (Maria Luise Sternath, Die frühen Schaffensjahre - Alpenwanderungen, in: Katalog Rudolf von Alt, Albertina 2005, p. 77f).

Expertin: Dr. Brigitte Huck Dr. Brigitte Huck
+43-1-515 60-378

19c.paintings@dorotheum.at

27.03.2018 - 17:00

Erzielter Preis: **
EUR 3.250,-
Schätzwert:
EUR 3.000,- bis EUR 4.000,-
Rufpreis:
EUR 0,-

Rudolf von Alt


(Wien 1812-1905)
Blick vom Malerwinkel am nördlichen Ufer des Königssees gegen die Archenwand, bezeichnet Rudolf Alt, betitelt und datiert Königsee 1828, Bleistift, Aquarell auf Papier, 19 x 24 cm, Passep., ohne Rahmen, (Hu)

Eine der frühen aquarellierten Bleistiftzeichnungen Rudolf Alts, die während einer der ersten Reisen mit seinem Vater entstanden ist.
"So ist es nicht verwunderlich, dass die frühesten wirklich selbstständigen Arbeiten, die wir von der Hand Rudolfs kennen, Salzburger Motive und Gegenden aus dem Salzkammergut sind... Zum Großteil sind es aquarellierte Bleistiftzeichnungen ... die unmittelbar vor der Natur aufgenommen wurden. Auf den ersten Blick scheint es, als wären viele von ihnen unvollendet geblieben. Es ist aber gerade die Art und Weise der "Unvollendung" - das teilweise Stehenlassen der Bleistiftvorzeichnung, der Rythmus von aquarellierten Partien und weißer Papierfläche -, die den besonderen Reiz dieser Arbeiten ausmachen." (Maria Luise Sternath, Die frühen Schaffensjahre - Alpenwanderungen, in: Katalog Rudolf von Alt, Albertina 2005, p. 77f).

Expertin: Dr. Brigitte Huck Dr. Brigitte Huck
+43-1-515 60-378

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen
Datum: 27.03.2018 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.03. - 27.03.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.