Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 7


Hans Sebald Beham


Hans Sebald Beham - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen

(Nürnberg 1500-1550 Frankfurt)
Der heilige Christophorus mit dem Strahlenmond, um 1528, Holzschnitt auf Bütten, 30,5 x 21,8 cm, Pauli und Hollstein 892a, Geisberg 213, Bartsch VII, app. 16 (als Dürer), Heller Nr. 2013 (App. 43), Passep., ohne Rahmen, (Sch)

Provenienz:
Privatsammlung, Österreich.

Ganz hervorragender, früher Abdruck in vorzüglicher und ursprünglicher Erhaltung, mit schmalem Rändchen um die Einfassungslinie. Das Papier minimal stockfleckig, ein kleiner Einriss am rechten oberen Rand im Gewand des Jesusknaben, jedoch keinerlei Knickfalten und keinerlei Reste alter Montierung verso. Zwei vergleichbare Abzüge mit den Ausbrüchen im Stock und den Wurmlöchern befinden sich im Kupferstichkabinett in Dresden sowie dem Herzog Anton UlrichMuseum in Braunschweig. Im Vergleich mit den beiden Exemplaren ist das vorliegende Blatt jedoch vor allem im mittleren Bereich des Stocks viel kräftiger und gleichmäßiger gedruckt. Sehr seltenes Blatt, vor allem in dieser Druckqualität.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at

27.03.2018 - 17:00

Erzielter Preis: **
EUR 2.000,-
Schätzwert:
EUR 1.600,- bis EUR 2.000,-
Rufpreis:
EUR 0,-

Hans Sebald Beham


(Nürnberg 1500-1550 Frankfurt)
Der heilige Christophorus mit dem Strahlenmond, um 1528, Holzschnitt auf Bütten, 30,5 x 21,8 cm, Pauli und Hollstein 892a, Geisberg 213, Bartsch VII, app. 16 (als Dürer), Heller Nr. 2013 (App. 43), Passep., ohne Rahmen, (Sch)

Provenienz:
Privatsammlung, Österreich.

Ganz hervorragender, früher Abdruck in vorzüglicher und ursprünglicher Erhaltung, mit schmalem Rändchen um die Einfassungslinie. Das Papier minimal stockfleckig, ein kleiner Einriss am rechten oberen Rand im Gewand des Jesusknaben, jedoch keinerlei Knickfalten und keinerlei Reste alter Montierung verso. Zwei vergleichbare Abzüge mit den Ausbrüchen im Stock und den Wurmlöchern befinden sich im Kupferstichkabinett in Dresden sowie dem Herzog Anton UlrichMuseum in Braunschweig. Im Vergleich mit den beiden Exemplaren ist das vorliegende Blatt jedoch vor allem im mittleren Bereich des Stocks viel kräftiger und gleichmäßiger gedruckt. Sehr seltenes Blatt, vor allem in dieser Druckqualität.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 17.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen
Datum: 27.03.2018 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.03. - 27.03.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.