Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 593 V


1958 Jaguar XK 150 Roadster


1958 Jaguar XK 150 Roadster - Klassische Fahrzeuge

Restaurierter XK mit E-Type-Genen!

Im Mai 1957 präsentierte Jaguar den Nachfolger des XK 140, wieder als elegantes Coupé, als gediegenes Cabriolet sowie als sportlichen Roadster. Abermals wurde die Karosserie geglättet, eine durchgehende Frontscheibe wirkte viel moderner. Die Leistung war nun auf über 200 PS gestiegen, erstmals in einem Serienwagen gab es Scheibenbremsen - rundum! Ein ernstzunehmender Sportwagen war geschaffen!

Im Dezember 1979 kaufte ein deutscher Unternehmensvorstand den Jaguar vom Erstbesitzer in Ohio mit original 43.277 mls. Zwischen 1980 und 1983 wurde der XK zerlegt und aufwendig restauriert. Unter anderem wurden Rahmen und Karosserie verzinkt, Fotos belegen die Karosseriearbeiten. Motor und Getriebe verblieben wegen „besten Zustands“ original. Im November 1984 wurde der XK wegen der Anschaffung eines Jaguar C-Types mit 43.300 mls verkauft. Der neue Eigner ließ im Herbst 1985 bei 44.850 mls den Motor überholen und neben zahlreichen anderen Verbesserungen eine längere Hinterachsübersetzung einbauen. 1999 erwarb der Einbringer den Roadster mit 61.500 mls und ist damit der vierte Halter nach 40 Jahren Autoleben! 2004 rüstete er die Raubkatze um, bzw. auf. Er lässt einen überholten 3,8-Liter „Straight-Port“-Motor einbauen. Die Kopf-Nummer R 3724-9 outet ihn als waschechtes E-Type-Teil mit 265 PS aus einem frühen Modell. Breitere 205/70 Reifen auf 6“-Speichenräder bringen die Leistung auf den Asphalt, moderne Vierkolbenbremsen ermöglichen sicheres Halten, ein Lederlenkrad sicheren Griff. Der schwere Wagen verlangt nach kräftigem Zupacken, belohnt den routinierten Fahrer dafür mit atemberaubenden Fahrleistungen. Eingesetzt wurde der XK bei diversen Oldtimerveranstaltungen, dank technischer Verbesserungen immer zuverlässig. Ein gepflegtes Supercar, dessen Leistungspotenzial weit über dem steht, was man von einem 60-jährigen Sportwagen erwartet. Trotz Power im Überfluss kann er auch ganz geschmeidig cruisen, eben eine Katze.

FIN: S831048DN, Laufleistung: 75.993 mls (original), Hubraum: 3.781 ccm/R6, Motor: R 3724-9,Farbe: Dunkelblau/Blau (Leder), Getriebe: 4-Gang, Leistung: 265 PS, Papiere: Deutscher Fahrzeugbrief

23.06.2018 - 17:00

Erzielter Preis: **
EUR 103.500,-
Schätzwert:
EUR 90.000,- bis EUR 120.000,-

1958 Jaguar XK 150 Roadster


Restaurierter XK mit E-Type-Genen!

Im Mai 1957 präsentierte Jaguar den Nachfolger des XK 140, wieder als elegantes Coupé, als gediegenes Cabriolet sowie als sportlichen Roadster. Abermals wurde die Karosserie geglättet, eine durchgehende Frontscheibe wirkte viel moderner. Die Leistung war nun auf über 200 PS gestiegen, erstmals in einem Serienwagen gab es Scheibenbremsen - rundum! Ein ernstzunehmender Sportwagen war geschaffen!

Im Dezember 1979 kaufte ein deutscher Unternehmensvorstand den Jaguar vom Erstbesitzer in Ohio mit original 43.277 mls. Zwischen 1980 und 1983 wurde der XK zerlegt und aufwendig restauriert. Unter anderem wurden Rahmen und Karosserie verzinkt, Fotos belegen die Karosseriearbeiten. Motor und Getriebe verblieben wegen „besten Zustands“ original. Im November 1984 wurde der XK wegen der Anschaffung eines Jaguar C-Types mit 43.300 mls verkauft. Der neue Eigner ließ im Herbst 1985 bei 44.850 mls den Motor überholen und neben zahlreichen anderen Verbesserungen eine längere Hinterachsübersetzung einbauen. 1999 erwarb der Einbringer den Roadster mit 61.500 mls und ist damit der vierte Halter nach 40 Jahren Autoleben! 2004 rüstete er die Raubkatze um, bzw. auf. Er lässt einen überholten 3,8-Liter „Straight-Port“-Motor einbauen. Die Kopf-Nummer R 3724-9 outet ihn als waschechtes E-Type-Teil mit 265 PS aus einem frühen Modell. Breitere 205/70 Reifen auf 6“-Speichenräder bringen die Leistung auf den Asphalt, moderne Vierkolbenbremsen ermöglichen sicheres Halten, ein Lederlenkrad sicheren Griff. Der schwere Wagen verlangt nach kräftigem Zupacken, belohnt den routinierten Fahrer dafür mit atemberaubenden Fahrleistungen. Eingesetzt wurde der XK bei diversen Oldtimerveranstaltungen, dank technischer Verbesserungen immer zuverlässig. Ein gepflegtes Supercar, dessen Leistungspotenzial weit über dem steht, was man von einem 60-jährigen Sportwagen erwartet. Trotz Power im Überfluss kann er auch ganz geschmeidig cruisen, eben eine Katze.

FIN: S831048DN, Laufleistung: 75.993 mls (original), Hubraum: 3.781 ccm/R6, Motor: R 3724-9,Farbe: Dunkelblau/Blau (Leder), Getriebe: 4-Gang, Leistung: 265 PS, Papiere: Deutscher Fahrzeugbrief


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 23.06.2018 - 17:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 21.06. - 23.06.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.