Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 581 V


1933 Rolls-Royce Phantom II by Thrupp & Maberly * (ohne Limit/no reserve)


1933 Rolls-Royce Phantom II by Thrupp  &  Maberly * (ohne Limit/no reserve) - Klassische Fahrzeuge

Außergewöhnlicher Originalzustand, seit 1968 abgestellt!
Lückenlose Dokumentation!

Ab 1929 bietet Rolls-Royce den Phantom II an. Diese Elitewagen werden von einem 7.668 ccm großen Sechszylindermotor angetrieben, der 120 PS leistet. Als Besonderheit ist anzusehen, dass dieses Modell der letzte Rolls-Royce Phantom ist, der vollständig unter der technischen Leitung von F. Henry Royce stand. Rolls-Royce fertigte ausschließlich Fahrwerke und Mechanik, die Karosserien wurden individuell nach Kundenwunsch bei unterschiedlichen Karosseriebauern gebaut.

Dieser Phantom II, Chassis 29 RY, wurde im November 1933 von der Rootes Ltd. als Fahrgestell mit langem Radstand bestellt und Ende Jänner des Folgejahres an Thrupp & Maberly, einer Tochterfirma der Rootes Gruppe, geliefert um als Limousine eingekleidet zu werden. Die Testprotokolle beschreiben penibelst die Fertigung des Fahrgestells. Erster Besitzer ist Frank Shaw, Esq., der den Phantom die ersten Jahre noch bei Rolls-Royce warten und reparieren lässt. Aus dem originalen Registration Book aus dem Jahr 1940 geht hervor, dass der Phantom sich damals bereits im Besitz der Wild Bros Ltd., einem Transportunternehmen, befand. Originale Test-Zertifikate reichen bis ins Jahr 1966, da wechselt er für 250 Pfund noch einmal den Besitzer. Der lässt ihn 1968 zu und stellt ihn ab. Seither schlummert der gigantische Phantom ein halbes Jahrhundert im Dornröschenschlaf. Sein Zustand ist schlicht atemberaubend, der Phantom fasziniert und gebietet Ehrfurcht zugleich. Obwohl er an Glanz verloren hat, ist er noch immer eine gewaltige Erscheinung. Nach 50 Jahren ist nun die Zeit gekommen, dass ihm wieder jemand Leben einhaucht.
Ein Phantom war er schließlich nun lange genug!

FIN: 29 RY, Laufleistung: 64.548 mls (abgelesen), Hubraum: 7.668 ccm/R6, Motor: YO 65, Farbe: Schwarz/Schwarz (vo) & Braun (hi), Getriebe: 4-Gang, Leistung: 120 PS, Papiere: Englische Fahrzeugpapiere

23.06.2018 - 17:00

Erzielter Preis: **
EUR 37.950,-
Schätzwert:
EUR 30.000,- bis EUR 50.000,-

1933 Rolls-Royce Phantom II by Thrupp & Maberly * (ohne Limit/no reserve)


Außergewöhnlicher Originalzustand, seit 1968 abgestellt!
Lückenlose Dokumentation!

Ab 1929 bietet Rolls-Royce den Phantom II an. Diese Elitewagen werden von einem 7.668 ccm großen Sechszylindermotor angetrieben, der 120 PS leistet. Als Besonderheit ist anzusehen, dass dieses Modell der letzte Rolls-Royce Phantom ist, der vollständig unter der technischen Leitung von F. Henry Royce stand. Rolls-Royce fertigte ausschließlich Fahrwerke und Mechanik, die Karosserien wurden individuell nach Kundenwunsch bei unterschiedlichen Karosseriebauern gebaut.

Dieser Phantom II, Chassis 29 RY, wurde im November 1933 von der Rootes Ltd. als Fahrgestell mit langem Radstand bestellt und Ende Jänner des Folgejahres an Thrupp & Maberly, einer Tochterfirma der Rootes Gruppe, geliefert um als Limousine eingekleidet zu werden. Die Testprotokolle beschreiben penibelst die Fertigung des Fahrgestells. Erster Besitzer ist Frank Shaw, Esq., der den Phantom die ersten Jahre noch bei Rolls-Royce warten und reparieren lässt. Aus dem originalen Registration Book aus dem Jahr 1940 geht hervor, dass der Phantom sich damals bereits im Besitz der Wild Bros Ltd., einem Transportunternehmen, befand. Originale Test-Zertifikate reichen bis ins Jahr 1966, da wechselt er für 250 Pfund noch einmal den Besitzer. Der lässt ihn 1968 zu und stellt ihn ab. Seither schlummert der gigantische Phantom ein halbes Jahrhundert im Dornröschenschlaf. Sein Zustand ist schlicht atemberaubend, der Phantom fasziniert und gebietet Ehrfurcht zugleich. Obwohl er an Glanz verloren hat, ist er noch immer eine gewaltige Erscheinung. Nach 50 Jahren ist nun die Zeit gekommen, dass ihm wieder jemand Leben einhaucht.
Ein Phantom war er schließlich nun lange genug!

FIN: 29 RY, Laufleistung: 64.548 mls (abgelesen), Hubraum: 7.668 ccm/R6, Motor: YO 65, Farbe: Schwarz/Schwarz (vo) & Braun (hi), Getriebe: 4-Gang, Leistung: 120 PS, Papiere: Englische Fahrzeugpapiere


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 23.06.2018 - 17:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 21.06. - 23.06.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.