Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 148


Friedrich Perlberg


Friedrich Perlberg - Gemälde des 19. Jahrhunderts

(Nürnberg 1848-1921 München) "Constantinopel mit dem goldenden Horn von Ejub aus gesehen", rückseitig alt betitelt und bezeichnet, signiert F. Perlberg München,Öl auf Leinwand, 65 x 100 cm , gerahmt, (Rei)

Friedrich Perlberg Der Künstler war der Sohn des Malers Johann Georg Christian Perlberg. 1868 bis 1875 erhielt er seine Ausbildung an der Nürnberger Kunstgewerbeschule und in Paris. Anschließend unternahm er mehrere Orientreisen. Perlberg war als Architektur- und Landschaftsmaler tätig.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at

20.04.2010 - 18:00

Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 16.000,-

Friedrich Perlberg


(Nürnberg 1848-1921 München) "Constantinopel mit dem goldenden Horn von Ejub aus gesehen", rückseitig alt betitelt und bezeichnet, signiert F. Perlberg München,Öl auf Leinwand, 65 x 100 cm , gerahmt, (Rei)

Friedrich Perlberg Der Künstler war der Sohn des Malers Johann Georg Christian Perlberg. 1868 bis 1875 erhielt er seine Ausbildung an der Nürnberger Kunstgewerbeschule und in Paris. Anschließend unternahm er mehrere Orientreisen. Perlberg war als Architektur- und Landschaftsmaler tätig.

Expertin: Mag. Dimitra Reimüller Mag. Dimitra Reimüller
+43-1-515 60-355

19c.paintings@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Gemälde des 19. Jahrhunderts
Datum: 20.04.2010 - 18:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 10.04. - 20.04.2010