Lot Nr. 32 V


1967 Austin-Healey 3000 Mk III Phase II


Herrlich authentischer Roadster!

1959 wurde aus dem Healey 100/6 der 3000. Zum größeren Motor gesellten sich nach und nach immer mehr fortschrittliche Details wie Klappverdeck und sogar Kurbelfenster, was dem Roadster sogar einen kleinen Hauch Alltagstauglichkeit verlieh. Parallel dazu stieg die Leistung und mit dem Mk III war man schließlich bei 150 PS angelangt, was den Healey an die 200 km/h schnell machte. Am begehrtesten sind heute die ganz späten Exemplare der letzten Ausbaustufe, die sich Phase II nennt, und die alle Vorzüge in sich vereint.

Dieser Austin-Healey 3000 Mk III ist ein spätes Modell der Phase II und wurde wie die meisten seiner Artgenossen in die USA ausgeliefert. 1999 übersiedelte der Vorbesitzer mit seinem Healey aus den USA zurück nach Österreich und ließ den Wagen 2001 in Wien wieder zu. Der Healey ist wohl vor vielen Jahren einmal lackiert worden, präsentiert sich ansonsten in äußerst authentischem Erscheinungsbild. Das original erhaltene Interieur begeistert mit herrlicher Patina, das Verdeck scheint jedenfalls noch jüngeren Datums zu sein und das Äußere fügt sich stimmig in dieses Bild ein, was diesem Healey eine wunderbare Ausstrahlung verleiht. Hinsichtlich der Fahrleistungen ist die letzte Ausbaustufe dieses Roadster-Prototyps ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Trotzdem wurde viele Artgenossen noch weiter modifiziert. Ein derart unberührtes Exemplar zu finden, ist daher heute keine ganz leichte Übung mehr!

FIN: HBJ8L38813, Laufleistung: 14.877 mls (abgelesen), Hubraum: 2.912 ccm/R4, Getriebe: 4-Gang, Farbe: Creme & Gold/Beige (Leder), Leistung: 150 PS, Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung

20.10.2018 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 48.300,-
Schätzwert:
EUR 48.000,- bis EUR 62.000,-

1967 Austin-Healey 3000 Mk III Phase II


Herrlich authentischer Roadster!

1959 wurde aus dem Healey 100/6 der 3000. Zum größeren Motor gesellten sich nach und nach immer mehr fortschrittliche Details wie Klappverdeck und sogar Kurbelfenster, was dem Roadster sogar einen kleinen Hauch Alltagstauglichkeit verlieh. Parallel dazu stieg die Leistung und mit dem Mk III war man schließlich bei 150 PS angelangt, was den Healey an die 200 km/h schnell machte. Am begehrtesten sind heute die ganz späten Exemplare der letzten Ausbaustufe, die sich Phase II nennt, und die alle Vorzüge in sich vereint.

Dieser Austin-Healey 3000 Mk III ist ein spätes Modell der Phase II und wurde wie die meisten seiner Artgenossen in die USA ausgeliefert. 1999 übersiedelte der Vorbesitzer mit seinem Healey aus den USA zurück nach Österreich und ließ den Wagen 2001 in Wien wieder zu. Der Healey ist wohl vor vielen Jahren einmal lackiert worden, präsentiert sich ansonsten in äußerst authentischem Erscheinungsbild. Das original erhaltene Interieur begeistert mit herrlicher Patina, das Verdeck scheint jedenfalls noch jüngeren Datums zu sein und das Äußere fügt sich stimmig in dieses Bild ein, was diesem Healey eine wunderbare Ausstrahlung verleiht. Hinsichtlich der Fahrleistungen ist die letzte Ausbaustufe dieses Roadster-Prototyps ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Trotzdem wurde viele Artgenossen noch weiter modifiziert. Ein derart unberührtes Exemplar zu finden, ist daher heute keine ganz leichte Übung mehr!

FIN: HBJ8L38813, Laufleistung: 14.877 mls (abgelesen), Hubraum: 2.912 ccm/R4, Getriebe: 4-Gang, Farbe: Creme & Gold/Beige (Leder), Leistung: 150 PS, Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 20.10.2018 - 16:00
Auktionsort: Classic Expo Salzburg, Messezentrum, Halle 3/5
Besichtigung: 19.10. - 20.10.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.