Lot Nr. 4 V


1961 Lancia Flaminia Coupé Pininfarina (ohne Limit/no reserve)


Weitgehend unrestaurierte Flaminia! 45 Jahre in Familienbesitz!

1955 verlor die Familie Lancia ihre eigene Firma. Die Produktion war veraltet, die Autos zu aufwändig und teuer, die Verkäufe zu gering. Unter dem Neuen sollte schleunigst ein Nachfolger für die Aurelia her, um aus den roten Zahlen zu kommen. Das Rezept mutete jedoch typisch italienisch an. Der auf der Studie “Florida“ basierenden Limousine wurden je ein Coupé von Pininfarina und Touring zur Seite gestellt, von letzterem auch ein Cabrio, dazu ein paar wilde Kreationen von Zagato, und unter dem Blech modernste Technik. Fertig waren ein paar sündhaft teure Luxusschlitten, der eigentliche Plan ging aber nicht auf, war man doch etwas übers Ziel hinausgeschossen.

Dieses Pininarina Coupé wurde am 17. März 1961 erstmals in Mailand auf eine Firma zugelassen und blieb dies bis 1970. Dann übernahm das bildhübsche Coupé eine Familie, die es für die nächsten 45 Jahre behalten sollte, inklusive einem Generationenwechsel! Von dort kam die Flaminia in die Sammlung des Einbringers, der ein Faible für diese zeitlos eleganten Wagen hat. Noch heute begeistert sie mit ihrem authentischen, weitgehend unrestaurierten Zustand. Natürlich zeigt sie Spuren ihres Alters, doch genau das verleiht ihr den Charme und die Ausstrahlung, die vielen restaurierten Autos heute fehlt. Die Historie trägt ihres zur Begehrlichkeit dieses Exemplars bei. Noch heute beweisen diese Lancia, warum sie damals in einem Atemzug mit Ferrari und Maserati genannt wurden!

FIN: 823002852, Laufleistung: 18.733 km (abgelesen), Hubraum: 2.458 ccm/V6, Getriebe: 4-Gang, Farbe: Grau/Beige (Stoff), Leistung: 119 PS, Papiere: Italienische Fahrzeugpapiere

20.10.2018 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 17.250,-
Schätzwert:
EUR 26.000,- bis EUR 34.000,-

1961 Lancia Flaminia Coupé Pininfarina (ohne Limit/no reserve)


Weitgehend unrestaurierte Flaminia! 45 Jahre in Familienbesitz!

1955 verlor die Familie Lancia ihre eigene Firma. Die Produktion war veraltet, die Autos zu aufwändig und teuer, die Verkäufe zu gering. Unter dem Neuen sollte schleunigst ein Nachfolger für die Aurelia her, um aus den roten Zahlen zu kommen. Das Rezept mutete jedoch typisch italienisch an. Der auf der Studie “Florida“ basierenden Limousine wurden je ein Coupé von Pininfarina und Touring zur Seite gestellt, von letzterem auch ein Cabrio, dazu ein paar wilde Kreationen von Zagato, und unter dem Blech modernste Technik. Fertig waren ein paar sündhaft teure Luxusschlitten, der eigentliche Plan ging aber nicht auf, war man doch etwas übers Ziel hinausgeschossen.

Dieses Pininarina Coupé wurde am 17. März 1961 erstmals in Mailand auf eine Firma zugelassen und blieb dies bis 1970. Dann übernahm das bildhübsche Coupé eine Familie, die es für die nächsten 45 Jahre behalten sollte, inklusive einem Generationenwechsel! Von dort kam die Flaminia in die Sammlung des Einbringers, der ein Faible für diese zeitlos eleganten Wagen hat. Noch heute begeistert sie mit ihrem authentischen, weitgehend unrestaurierten Zustand. Natürlich zeigt sie Spuren ihres Alters, doch genau das verleiht ihr den Charme und die Ausstrahlung, die vielen restaurierten Autos heute fehlt. Die Historie trägt ihres zur Begehrlichkeit dieses Exemplars bei. Noch heute beweisen diese Lancia, warum sie damals in einem Atemzug mit Ferrari und Maserati genannt wurden!

FIN: 823002852, Laufleistung: 18.733 km (abgelesen), Hubraum: 2.458 ccm/V6, Getriebe: 4-Gang, Farbe: Grau/Beige (Stoff), Leistung: 119 PS, Papiere: Italienische Fahrzeugpapiere


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 20.10.2018 - 16:00
Auktionsort: Classic Expo Salzburg, Messezentrum, Halle 3/5
Besichtigung: 19.10. - 20.10.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.