Lot Nr. 1 V


2002 Fiat Panda 4x4 „Final Edition“ (ohne Limit/no reserve)


Österreichische Auslieferung mit original 64.700 km!

Im Frühjahr 1980 sandte Fiat die ersten Pandas zu den Händlern. Giorgetto Giugiaro war maßgeblich am Entwurf der „tollen Kiste“, wie der Kleinwagen in der Werbung betitelt wurde, beteiligt. Auch am Rande der Alpen, bei Steyr-Puch, war man wohl von der Konstruktion angetan. Ab Juni 1983 schickten die Grazer den 4x4-Panda los, um auch gröbstes Gelände mühelos bezwingen zu können. 1984 und 1985 nahmen Pandas sogar an der Rallye Paris-Dakar teil.

Dieser Fiat Panda 4x4 wurde am 8. Februar 2002 vom Fiat Händler Sadleder in Weyer an seinen ersten Besitzer in Sankt Leonhard am Forst ausgeliefert. Damit ist er einer der Allerletzten seiner Art, denn schon Monate später lief die Produktion aus. Die letzten Allrad-Pandas gab es nur noch in dieser Farbe und in voller Ausstattung. Dieses rare Exemplar befindet sich heute bei seinem dritten Besitzer und hat bislang augenscheinlich ein geruhsames Leben ohne Offroad-Orgien geführt. Erst 64.700 Kilometer ist er bis heute gelaufen, wurde dabei stets gewartet und entsprechend befindet er sich heute im tipptopp-Zustand. Außen scheint er noch großteils im ersten Lack zu stehen, innen wirkt er nahezu unberührt. Der Einbringer spendierte dem Panda zuletzt noch ein großes Service-Paket bestehend aus neuem Auspuff, neuen Bremsen, Reifen, Simmeringen, etc. An diesem Panda gibt es kaum etwas auszusetzen, außer vielleicht, dass er einem noch nicht gehört. Noch nicht!

FIN: ZFA141A0001908187, Laufleistung: 64.721 km (original), Hubraum: 1.301 ccm/R4, Getriebe: 5-Gang + zuschaltbarer Allradantrieb, Farbe: Silber metallic/Bunt kariert (Stoff), Leistung: 54 PS, Papiere: Österreichischer Typenschein

20.10.2018 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 7.130,-
Schätzwert:
EUR 9.000,- bis EUR 14.000,-

2002 Fiat Panda 4x4 „Final Edition“ (ohne Limit/no reserve)


Österreichische Auslieferung mit original 64.700 km!

Im Frühjahr 1980 sandte Fiat die ersten Pandas zu den Händlern. Giorgetto Giugiaro war maßgeblich am Entwurf der „tollen Kiste“, wie der Kleinwagen in der Werbung betitelt wurde, beteiligt. Auch am Rande der Alpen, bei Steyr-Puch, war man wohl von der Konstruktion angetan. Ab Juni 1983 schickten die Grazer den 4x4-Panda los, um auch gröbstes Gelände mühelos bezwingen zu können. 1984 und 1985 nahmen Pandas sogar an der Rallye Paris-Dakar teil.

Dieser Fiat Panda 4x4 wurde am 8. Februar 2002 vom Fiat Händler Sadleder in Weyer an seinen ersten Besitzer in Sankt Leonhard am Forst ausgeliefert. Damit ist er einer der Allerletzten seiner Art, denn schon Monate später lief die Produktion aus. Die letzten Allrad-Pandas gab es nur noch in dieser Farbe und in voller Ausstattung. Dieses rare Exemplar befindet sich heute bei seinem dritten Besitzer und hat bislang augenscheinlich ein geruhsames Leben ohne Offroad-Orgien geführt. Erst 64.700 Kilometer ist er bis heute gelaufen, wurde dabei stets gewartet und entsprechend befindet er sich heute im tipptopp-Zustand. Außen scheint er noch großteils im ersten Lack zu stehen, innen wirkt er nahezu unberührt. Der Einbringer spendierte dem Panda zuletzt noch ein großes Service-Paket bestehend aus neuem Auspuff, neuen Bremsen, Reifen, Simmeringen, etc. An diesem Panda gibt es kaum etwas auszusetzen, außer vielleicht, dass er einem noch nicht gehört. Noch nicht!

FIN: ZFA141A0001908187, Laufleistung: 64.721 km (original), Hubraum: 1.301 ccm/R4, Getriebe: 5-Gang + zuschaltbarer Allradantrieb, Farbe: Silber metallic/Bunt kariert (Stoff), Leistung: 54 PS, Papiere: Österreichischer Typenschein


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 20.10.2018 - 16:00
Auktionsort: Classic Expo Salzburg, Messezentrum, Halle 3/5
Besichtigung: 19.10. - 20.10.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.