Lot Nr. 4 V


1992 Vespa 125 Primavera ET3 mercato estero (ohne Limit / without reserve)


1976 schickte Piaggio die letzte Ausbaustufe der Vespa Primavera ins Rennen. ET3 stand für Elettronica 3 Travasi, der Verweis auf die elektronische Zündung und einen dritten Überströmer. Damit einher ging ein sattes Leistungsplus auf 7 PS, ausreichend für 85 km/h. Ein neuer Auspuff bekam den Beinamen ET3-Banane. Bis zum Erscheinen der PK-Nachfolger, die die Smallframe-Ära beendeten, blieb die ET3 das Topmodell der Serie.

Die ET3 wurde acht Jahre lang bis 1983 gebaut. Was nur wenige wissen, während für den europäischen Markt dann Schluss war, ging die Produktion für den Export munter weiter, und zwar noch zehn Jahre bis Mitte 1993. Der Hauptabsatzmarkt war Japan, wie viele Stück genau gebaut wurden, ist jedoch nicht bekannt. Sie trugen den Beinamen mercato estero.

Bei dieser Primavera ET3 erübrigt sich nach einem Blick auf den Tachostand jeder weitere Kommentar. Dort steht nämlich 1.158 und genau so sieht die ET3 auch aus. Nach 27 Jahren ist sie heute beinahe noch jungfräulich und eine zweite solche wird wohl nur ganz schwer zu finden sein!

Chassis: VMB1T*150051*, Motor: VMB1M*155117*, Österreichische Einzelgenehmigung (Austrian papers)

24.05.2019 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 4.830,-
Schätzwert:
EUR 4.000,- bis EUR 6.000,-

1992 Vespa 125 Primavera ET3 mercato estero (ohne Limit / without reserve)


1976 schickte Piaggio die letzte Ausbaustufe der Vespa Primavera ins Rennen. ET3 stand für Elettronica 3 Travasi, der Verweis auf die elektronische Zündung und einen dritten Überströmer. Damit einher ging ein sattes Leistungsplus auf 7 PS, ausreichend für 85 km/h. Ein neuer Auspuff bekam den Beinamen ET3-Banane. Bis zum Erscheinen der PK-Nachfolger, die die Smallframe-Ära beendeten, blieb die ET3 das Topmodell der Serie.

Die ET3 wurde acht Jahre lang bis 1983 gebaut. Was nur wenige wissen, während für den europäischen Markt dann Schluss war, ging die Produktion für den Export munter weiter, und zwar noch zehn Jahre bis Mitte 1993. Der Hauptabsatzmarkt war Japan, wie viele Stück genau gebaut wurden, ist jedoch nicht bekannt. Sie trugen den Beinamen mercato estero.

Bei dieser Primavera ET3 erübrigt sich nach einem Blick auf den Tachostand jeder weitere Kommentar. Dort steht nämlich 1.158 und genau so sieht die ET3 auch aus. Nach 27 Jahren ist sie heute beinahe noch jungfräulich und eine zweite solche wird wohl nur ganz schwer zu finden sein!

Chassis: VMB1T*150051*, Motor: VMB1M*155117*, Österreichische Einzelgenehmigung (Austrian papers)


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Solo Vespa. Quasi.
Datum: 24.05.2019 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 22.05. - 24.05.2019


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.