Lot Nr. 22 V


1965 Vespa 150 Sprint (ohne Limit / without reserve)


1965 lancierte Piaggio die Vespa 150 Sprint als Nachfolgerin der GL. Die Leistung des Motors stieg auf 7,1 PS, womit die Sprint 94 Kilometer in der Stunde schaffte und damit ihrem Namen gerecht wurde. Wie ihre Vorgängerin war sie sofort erkennbar am charakteristischen Trapez-Scheinwerfer. 1969 schickte Piaggio mit der Sprint Veloce noch eine leistungsgestärkte Variante ins Rennen.

Die 150 Sprint wurde für Piaggio ein herausragender Erfolg. Sie blieb bis 1974 im Programm und es wurden mehr als 200.000 Stück von ihr gebaut. Dank ihrer Zuverlässigkeit ist sie heute ein ideales Einstiegsmodell in die Welt der klassischen Vespas und dementsprechend beliebt in der Szene.

Diese Vespa 150 Sprint ist ein frühes Exemplar aus dem ersten Baujahr. Sie wurde vor etwa zehn Jahren von einem Spezialisten ohne Rücksicht auf Kosten komplett restauriert. Anschließend wurde sie wieder in Oberösterreich zugelassen und wenig aber doch artgerecht benutzt.

Chassis: VLB1T*08288*, Motor: VLB1M*08546*, Österreichische Einzelgenehmigung (Austrian papers)

24.05.2019 - 15:00

Schätzwert:
EUR 3.000,- bis EUR 5.000,-

1965 Vespa 150 Sprint (ohne Limit / without reserve)


1965 lancierte Piaggio die Vespa 150 Sprint als Nachfolgerin der GL. Die Leistung des Motors stieg auf 7,1 PS, womit die Sprint 94 Kilometer in der Stunde schaffte und damit ihrem Namen gerecht wurde. Wie ihre Vorgängerin war sie sofort erkennbar am charakteristischen Trapez-Scheinwerfer. 1969 schickte Piaggio mit der Sprint Veloce noch eine leistungsgestärkte Variante ins Rennen.

Die 150 Sprint wurde für Piaggio ein herausragender Erfolg. Sie blieb bis 1974 im Programm und es wurden mehr als 200.000 Stück von ihr gebaut. Dank ihrer Zuverlässigkeit ist sie heute ein ideales Einstiegsmodell in die Welt der klassischen Vespas und dementsprechend beliebt in der Szene.

Diese Vespa 150 Sprint ist ein frühes Exemplar aus dem ersten Baujahr. Sie wurde vor etwa zehn Jahren von einem Spezialisten ohne Rücksicht auf Kosten komplett restauriert. Anschließend wurde sie wieder in Oberösterreich zugelassen und wenig aber doch artgerecht benutzt.

Chassis: VLB1T*08288*, Motor: VLB1M*08546*, Österreichische Einzelgenehmigung (Austrian papers)


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Solo Vespa. Quasi.
Datum: 24.05.2019 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 22.05. - 24.05.2019