Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 81 V


1960 Lohner Sissy Modell 60


FIN: nicht gefunden, Motor: 1118045, Österreichischer Zulassungsschein (entwertet)

Seit 1982 in der Sammlung RRR
Seltene Sissy der zweiten Serie

1960, nach drei Jahren Bauzeit, befand man bei Lohner, dass es Zeit war
für eine Verjüngungskur der Sissy. Die bestand aber nicht nur aus ein paar
optischen Korrekturen, sondern war eigentlich eine Neukonstruktion.
Vor allem der Rahmen hatte nichts mehr mit dem Vorgängermodell
gemein. Die Sissy hatte nun einen freien Durchstieg bekommen und
der voluminöse Schalenrahmen umfasste nun den Motor zur Gänze.
Schrauber hatten damit wenig Freude und auch das Baukastensystem
an Zubehör wurde gehörig beschnitten. Obwohl die Bughaube bei
der ersten Sissy nicht zu den Favoriten gezählt hatte, wurden die
Kunden damit nun zwangsbeglückt, auch was den Preis anbelangte.
In der Gunst des Publikums war die zweite Sissy durchgefallen.
Schon 1961 wurde die Produktion nach 3.000 dieser Sissys eingestellt,
aber noch bis 1963 stand sie bei den Händlern neben ihren
Nachfolgerinnen. Die basierten dann sogar auf den übriggebliebenen
Rahmenrohlingen, die lediglich adaptiert werden mussten.
Immerhin fast 10.000 Stück waren das gewesen.

Diese RRR-Sissy kam schon im Frühjahr 1982 in die Sammlung.
Verkäufer war ein junger Bursche, der sie von seinem Großvater
übernommen hatte. Der hatte die Sissy schon 1966 auf sich angemeldet.
Weder Sprößling noch Opa schienen Meister der Pflege
gewesen zu sein, wie der Zustand der Sissy verriet. Der Farbwechsel
hätte sich sicherlich mit gekonnterem Pinselstrich bewerkstelligen lassen,
aber immerhin war die Sissy noch fahrbereit und so richtig mitgenommen
war nur der Sattel. Der war schnell restauriert und ansonsten brauchte es
nur kleinere Servicearbeiten um sie wieder richtig flott zu machen, wobei
der erste Gang ausgespart wurde. Der Seiberer ließ sich auch ohne den
erfolgreich bezwingen.

10.07.2020 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 2.070,-
Rufpreis:
EUR 200,-

1960 Lohner Sissy Modell 60


FIN: nicht gefunden, Motor: 1118045, Österreichischer Zulassungsschein (entwertet)

Seit 1982 in der Sammlung RRR
Seltene Sissy der zweiten Serie

1960, nach drei Jahren Bauzeit, befand man bei Lohner, dass es Zeit war
für eine Verjüngungskur der Sissy. Die bestand aber nicht nur aus ein paar
optischen Korrekturen, sondern war eigentlich eine Neukonstruktion.
Vor allem der Rahmen hatte nichts mehr mit dem Vorgängermodell
gemein. Die Sissy hatte nun einen freien Durchstieg bekommen und
der voluminöse Schalenrahmen umfasste nun den Motor zur Gänze.
Schrauber hatten damit wenig Freude und auch das Baukastensystem
an Zubehör wurde gehörig beschnitten. Obwohl die Bughaube bei
der ersten Sissy nicht zu den Favoriten gezählt hatte, wurden die
Kunden damit nun zwangsbeglückt, auch was den Preis anbelangte.
In der Gunst des Publikums war die zweite Sissy durchgefallen.
Schon 1961 wurde die Produktion nach 3.000 dieser Sissys eingestellt,
aber noch bis 1963 stand sie bei den Händlern neben ihren
Nachfolgerinnen. Die basierten dann sogar auf den übriggebliebenen
Rahmenrohlingen, die lediglich adaptiert werden mussten.
Immerhin fast 10.000 Stück waren das gewesen.

Diese RRR-Sissy kam schon im Frühjahr 1982 in die Sammlung.
Verkäufer war ein junger Bursche, der sie von seinem Großvater
übernommen hatte. Der hatte die Sissy schon 1966 auf sich angemeldet.
Weder Sprößling noch Opa schienen Meister der Pflege
gewesen zu sein, wie der Zustand der Sissy verriet. Der Farbwechsel
hätte sich sicherlich mit gekonnterem Pinselstrich bewerkstelligen lassen,
aber immerhin war die Sissy noch fahrbereit und so richtig mitgenommen
war nur der Sattel. Der war schnell restauriert und ansonsten brauchte es
nur kleinere Servicearbeiten um sie wieder richtig flott zu machen, wobei
der erste Gang ausgespart wurde. Der Seiberer ließ sich auch ohne den
erfolgreich bezwingen.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Sammlung RRR - Roller Rollermobile Raritäten
Datum: 10.07.2020 - 14:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 06.07.2020 - 10.07.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.