Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 102 V


1963 Heinkel Tourist 103-A2


FIN: 0256502, Motor: 601755, Österreichische Einzelgenehmigung

Seit 1980 in der Sammlung RRR
Umfangreich restauriert

Über die Jahre hatte Heinkel den Tourist konsequent weiterentwickelt. Bereits mit der zweiten Generation kam ein neuer 175er Motor, später folgten größere Räder, ein Viergang-Getriebe, neue Motor- und Hinterradaufhängungen und ein verkleideter Lenker mit Tacho. 1960 waren bereits über 100.000 Tourist produziert, als Heinkel die fünfte und letzte Generation vorstellte. Mit der bekam der Tourist ein neues Erscheinungsbild, nämlich ein Langheck mit breiter Flosse und darin integriertem Rücklicht. Zu den neuen Errungenschaften zählten auch die Blinker, die nun die Richtung vorgaben. 1962 musste letztlich auch noch die Telegabel vorne einer Langarmschwinge weichen. Auf stolze 150 Kilo Kampfgewicht brachte es der Tourist mittlerweile. Bis 1965 blieb diese letzte Ausbaustufe im Programm, ehe sie von Profitabilität und Zeitgeist überholt wurde. Ganze 55.000 Stück wurden von ihm gebaut, bei insgesamt rund 170.000 insgesamt produzierten Tourist. Mit ihrem Protagonisten endete auch die Glanzzeit des deutschen Rollerbaus.

Dieser RRR-Tourist ist 1969 aus der BRD nach Österreich emigriert. Gebaut 1963, entspricht er bereits der letzten Evolutionsstufe des Heinkel Tourist. Nach einem Besitzer in Graz folgten noch zwei im obersteirischen Admont, ehe der Roller 1980 in die Sammlung RRR nach Wien übersiedelte. Der Roller war bis zuletzt angemeldet gewesen und noch im gut fahrbereiten Zustand, dennoch wurde 1986 mit einer Vollrestauration begonnen, die allerdings erst 1994 abgeschlossen wurde. Der Roller war komplett zerlegt und neu aufgebaut worden, lediglich der Motor gab sich mit einem großen Service zufrieden. Gut Ding braucht eben Weile und dafür wusste der Tourist letztlich umso mehr zu überzeugen und weiß das nach einigen wenigen Einsätzen bis heute noch.

10.07.2020 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 4.140,-
Rufpreis:
EUR 400,-

1963 Heinkel Tourist 103-A2


FIN: 0256502, Motor: 601755, Österreichische Einzelgenehmigung

Seit 1980 in der Sammlung RRR
Umfangreich restauriert

Über die Jahre hatte Heinkel den Tourist konsequent weiterentwickelt. Bereits mit der zweiten Generation kam ein neuer 175er Motor, später folgten größere Räder, ein Viergang-Getriebe, neue Motor- und Hinterradaufhängungen und ein verkleideter Lenker mit Tacho. 1960 waren bereits über 100.000 Tourist produziert, als Heinkel die fünfte und letzte Generation vorstellte. Mit der bekam der Tourist ein neues Erscheinungsbild, nämlich ein Langheck mit breiter Flosse und darin integriertem Rücklicht. Zu den neuen Errungenschaften zählten auch die Blinker, die nun die Richtung vorgaben. 1962 musste letztlich auch noch die Telegabel vorne einer Langarmschwinge weichen. Auf stolze 150 Kilo Kampfgewicht brachte es der Tourist mittlerweile. Bis 1965 blieb diese letzte Ausbaustufe im Programm, ehe sie von Profitabilität und Zeitgeist überholt wurde. Ganze 55.000 Stück wurden von ihm gebaut, bei insgesamt rund 170.000 insgesamt produzierten Tourist. Mit ihrem Protagonisten endete auch die Glanzzeit des deutschen Rollerbaus.

Dieser RRR-Tourist ist 1969 aus der BRD nach Österreich emigriert. Gebaut 1963, entspricht er bereits der letzten Evolutionsstufe des Heinkel Tourist. Nach einem Besitzer in Graz folgten noch zwei im obersteirischen Admont, ehe der Roller 1980 in die Sammlung RRR nach Wien übersiedelte. Der Roller war bis zuletzt angemeldet gewesen und noch im gut fahrbereiten Zustand, dennoch wurde 1986 mit einer Vollrestauration begonnen, die allerdings erst 1994 abgeschlossen wurde. Der Roller war komplett zerlegt und neu aufgebaut worden, lediglich der Motor gab sich mit einem großen Service zufrieden. Gut Ding braucht eben Weile und dafür wusste der Tourist letztlich umso mehr zu überzeugen und weiß das nach einigen wenigen Einsätzen bis heute noch.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Sammlung RRR - Roller Rollermobile Raritäten
Datum: 10.07.2020 - 14:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 06.07.2020 - 10.07.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.