Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 52 V


1989 BMW M5


Im unrestaurierten Originalzustand
Original 17.822 Kilometer
Aus Erstbesitz


Als im August 1988 der neue M5 vorgestellt wurde, veränderte er doch das Weltbild einiger Sportwagen-interessierter Menschen sehr. Eine Limousine, von der Vertreter-Ausführung desselben Modells kaum zu unterscheiden, war dem etablierten Zuffenhausener Heckmotorwagen leistungsmäßig ebenbürtig und konnte ihn auf ausgewählten Strecken arg in Bedrängnis bringen. Damit war die Sportwagenwelt um einen Vertreter reicher, auch wenn dies dem Gros der Welt wegen des Understatements im Auftritt gar nicht auffiel.

Der Einbringer erfüllte sich als Familienvater und erklärter BMW-Fan seinen Traum anlässlich Weihnachten 1989. Auf dem Wunschzettel standen Büffelleder, Klimaautomatik, Schiebedach und andere Kleinigkeiten, die den Kaufpreis nochmals um 25% nach oben trieben. Bis zum heutigen Tage blieb er beim selben Besitzer, auch wenn innerhalb der Firmen umgemeldet wurde, bis auf dem Kennzeichen nach der Ortsangabe endlich M5 stand. Wie andere Sportwagen auch, wurde dieser M5 nur selten bewegt. Effektiv war er halt nur als Freude spendendes Spielzeug angeschafft worden, nicht allzu Alltägliches. Dementsprechend finden sich in seinem Lebenslauf auch keine Jugendsünden. 1990 hätte man sich nach einem M5 mit diesen Eckdaten sprichwörtlich „die Finger abgeschleckt“. Und wie ist das heute, 30 Jahre später?

Chassis: WBSHD91010BK02160,
Papiere:
Deutscher Fahrzeugbrief

29.08.2020 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 77.050,-
Schätzwert:
EUR 38.000,- bis EUR 52.000,-

1989 BMW M5


Im unrestaurierten Originalzustand
Original 17.822 Kilometer
Aus Erstbesitz


Als im August 1988 der neue M5 vorgestellt wurde, veränderte er doch das Weltbild einiger Sportwagen-interessierter Menschen sehr. Eine Limousine, von der Vertreter-Ausführung desselben Modells kaum zu unterscheiden, war dem etablierten Zuffenhausener Heckmotorwagen leistungsmäßig ebenbürtig und konnte ihn auf ausgewählten Strecken arg in Bedrängnis bringen. Damit war die Sportwagenwelt um einen Vertreter reicher, auch wenn dies dem Gros der Welt wegen des Understatements im Auftritt gar nicht auffiel.

Der Einbringer erfüllte sich als Familienvater und erklärter BMW-Fan seinen Traum anlässlich Weihnachten 1989. Auf dem Wunschzettel standen Büffelleder, Klimaautomatik, Schiebedach und andere Kleinigkeiten, die den Kaufpreis nochmals um 25% nach oben trieben. Bis zum heutigen Tage blieb er beim selben Besitzer, auch wenn innerhalb der Firmen umgemeldet wurde, bis auf dem Kennzeichen nach der Ortsangabe endlich M5 stand. Wie andere Sportwagen auch, wurde dieser M5 nur selten bewegt. Effektiv war er halt nur als Freude spendendes Spielzeug angeschafft worden, nicht allzu Alltägliches. Dementsprechend finden sich in seinem Lebenslauf auch keine Jugendsünden. 1990 hätte man sich nach einem M5 mit diesen Eckdaten sprichwörtlich „die Finger abgeschleckt“. Und wie ist das heute, 30 Jahre später?

Chassis: WBSHD91010BK02160,
Papiere:
Deutscher Fahrzeugbrief


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 29.08.2020 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 26.08. - 29.08.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.