Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 56 V


1964 Porsche 356 C


Spätes Modell in toller Farbkombination
Vor gut 10 Jahren aufwendig restauriert


Auf A folgt B, auf B folgt C, auch bei Porsche, wo man den 356 1963 ein allerletztes Mal überarbeitete. An der Karosserie änderte sich kaum etwas, die wesentliche Neuerung sieht man nicht, merkt man aber beim Fahren sofort, die Scheibenbremsen, mit denen nun alle Modelle rundum ausgeliefert wurden. Die Basisversion hatte nun 75 PS, dazu gab es noch den 95 PS starken SC und für die Rennfahrer unter den Kunden weiterhin den Carrera 2 mit Fuhrmannmotor. Obwohl schon der 911 in den Startlöchern scharrte, schaffte der 356 im Jahr 1964 noch einmal einen Absatzrekord mit über 14.000 verkauften Fahrzeugen. Selbst 1965 war die Nachfrage noch so stark, dass Porsche ihn in Nordamerika noch das ganze Jahr über anbot. Mit ihm endete die Ära des ersten Porsche Seriensportwagens. Was danach kam, sollte aber die Erfolgsgeschichte nahtlos weiter schreiben.

Dieser Porsche 356 wechselte vor zehn Jahren von einer Besitzerin zur nächsten. Auf der Techno Classica 2010 war man sich handelseins geworden und der Porsche übersiedelte aus dem Frankenland in die bayerische Hauptstadt. Aus einem Gutachten, das noch im Herbst desselben Jahres in Auftrag gegeben wurde, geht hervor, dass der Porsche nicht allzu lange vor dem Verkauf umfassend restauriert worden war. Die silberne Lackierung, das rote Interieur in Leder und auch der sichtlich überholte Motor zeugen noch heute von der hohen Qualität der Arbeit. Damals hatte sich der Porsche eine 1- verdient, trotzdem wurde im Herbst 2017 noch einmal im Detail nachgebessert und ein großes, umfassendes Service durchgeführt. Das gesamte Auto zeugt auf den ersten Blick von sorgsamem Umgang und gewissenhafter Pflege. Wer auch immer nun seine nächste Besitzerin oder nächster Besitzer wird, dieser 356 wird definitiv viel Freude bereiten.

Chassis: 219479,
Motor: 716056,
Papiere: Deutsche historische Zulassung

29.08.2020 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 115.000,-
Schätzwert:
EUR 70.000,- bis EUR 90.000,-

1964 Porsche 356 C


Spätes Modell in toller Farbkombination
Vor gut 10 Jahren aufwendig restauriert


Auf A folgt B, auf B folgt C, auch bei Porsche, wo man den 356 1963 ein allerletztes Mal überarbeitete. An der Karosserie änderte sich kaum etwas, die wesentliche Neuerung sieht man nicht, merkt man aber beim Fahren sofort, die Scheibenbremsen, mit denen nun alle Modelle rundum ausgeliefert wurden. Die Basisversion hatte nun 75 PS, dazu gab es noch den 95 PS starken SC und für die Rennfahrer unter den Kunden weiterhin den Carrera 2 mit Fuhrmannmotor. Obwohl schon der 911 in den Startlöchern scharrte, schaffte der 356 im Jahr 1964 noch einmal einen Absatzrekord mit über 14.000 verkauften Fahrzeugen. Selbst 1965 war die Nachfrage noch so stark, dass Porsche ihn in Nordamerika noch das ganze Jahr über anbot. Mit ihm endete die Ära des ersten Porsche Seriensportwagens. Was danach kam, sollte aber die Erfolgsgeschichte nahtlos weiter schreiben.

Dieser Porsche 356 wechselte vor zehn Jahren von einer Besitzerin zur nächsten. Auf der Techno Classica 2010 war man sich handelseins geworden und der Porsche übersiedelte aus dem Frankenland in die bayerische Hauptstadt. Aus einem Gutachten, das noch im Herbst desselben Jahres in Auftrag gegeben wurde, geht hervor, dass der Porsche nicht allzu lange vor dem Verkauf umfassend restauriert worden war. Die silberne Lackierung, das rote Interieur in Leder und auch der sichtlich überholte Motor zeugen noch heute von der hohen Qualität der Arbeit. Damals hatte sich der Porsche eine 1- verdient, trotzdem wurde im Herbst 2017 noch einmal im Detail nachgebessert und ein großes, umfassendes Service durchgeführt. Das gesamte Auto zeugt auf den ersten Blick von sorgsamem Umgang und gewissenhafter Pflege. Wer auch immer nun seine nächste Besitzerin oder nächster Besitzer wird, dieser 356 wird definitiv viel Freude bereiten.

Chassis: 219479,
Motor: 716056,
Papiere: Deutsche historische Zulassung


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 29.08.2020 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 26.08. - 29.08.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.