Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 22 V


1968 Steyr-Fiat 2300 de Luxe (ohne Limit/ no reserve)


Wiener Auslieferung
Im unrestaurierten Originalzustand


Zum Genfer Automobilsalon zeigte Fiat den 2300 mit zahleichen technischen Neuerungen sowie noch feinerer Ausstattung wie Einzelsitzen, zuschaltbarer Kompressorfanfare und Warnleuchten in den Türen. Diese Verbesserungen rechtfertigten den Beinamen „Lusso“. In Österreich hieß dies Steyr-Fiat 2300 de Luxe. 1968 endete die Produktion dieser Klassewagen mit sportlichem Einschlag.

Dieser Steyr-Fiat wurde am 2. Juli 1968 in Wien erstmals zugelassen. Am 28. Juli 1985 wurde der 2300 schließlich abgemeldet. Erst 2009 erwarb der Vorbesitzer diese Limousine. Der damalige Kaufvertrag weist explizit darauf hin, dass sich der Wagen in originalem Zustand befindet und vor weiterer Nutzung Service, Bremsenreparatur und Reifen zu erneuern sind. Dieser Aufforderung wurde nachgekommen. Anschließend ist der Fiat regelmäßig, wenngleich auch nur einige hundert Kilometer, gefahren worden. Da er als Sammlungsfahrzeug mit Probekennzeichen bewegte wurde, blieb diesem Prunk-Fiat ein weiterer Haltereintrag in den Papieren erspart. 2015 erwarb der letzte Besitzer den 2300er und ließ ihn zu, als Zweitbesitzer und als historisches Fahrzeug. Dieser Fiat ist ein herausragendes Fahrzeug, weil er unrestauriert und dennoch toll erhalten ist. Natürlich hat er die Patina, die ein Auto auch bei liebevoller Pflege begleitet. Und selbstverständlich für solch eine Historie ist die umfangreiche Literatur anbei, von der Bedienungsanleitung über Reparaturanleitung bis hin zum Ersatzteilkatalog; alles natürlich Originale. Da die Limousine zuletzt nicht mehr gefahren wurde, ist ein Service angeraten. Diese agile Preziose vermag aber nicht nur Fiat-Liebhaber zu begeistern, zeigt er eine längst vergessene Ära von Fiat auf, die mit zahlreichen unerwarteten Details überrascht und verblüfft.

Chassis: 207437,
Papiere: Österreichischer Typenschein

17.10.2020 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 17.825,-
Schätzwert:
EUR 14.000,- bis EUR 20.000,-

1968 Steyr-Fiat 2300 de Luxe (ohne Limit/ no reserve)


Wiener Auslieferung
Im unrestaurierten Originalzustand


Zum Genfer Automobilsalon zeigte Fiat den 2300 mit zahleichen technischen Neuerungen sowie noch feinerer Ausstattung wie Einzelsitzen, zuschaltbarer Kompressorfanfare und Warnleuchten in den Türen. Diese Verbesserungen rechtfertigten den Beinamen „Lusso“. In Österreich hieß dies Steyr-Fiat 2300 de Luxe. 1968 endete die Produktion dieser Klassewagen mit sportlichem Einschlag.

Dieser Steyr-Fiat wurde am 2. Juli 1968 in Wien erstmals zugelassen. Am 28. Juli 1985 wurde der 2300 schließlich abgemeldet. Erst 2009 erwarb der Vorbesitzer diese Limousine. Der damalige Kaufvertrag weist explizit darauf hin, dass sich der Wagen in originalem Zustand befindet und vor weiterer Nutzung Service, Bremsenreparatur und Reifen zu erneuern sind. Dieser Aufforderung wurde nachgekommen. Anschließend ist der Fiat regelmäßig, wenngleich auch nur einige hundert Kilometer, gefahren worden. Da er als Sammlungsfahrzeug mit Probekennzeichen bewegte wurde, blieb diesem Prunk-Fiat ein weiterer Haltereintrag in den Papieren erspart. 2015 erwarb der letzte Besitzer den 2300er und ließ ihn zu, als Zweitbesitzer und als historisches Fahrzeug. Dieser Fiat ist ein herausragendes Fahrzeug, weil er unrestauriert und dennoch toll erhalten ist. Natürlich hat er die Patina, die ein Auto auch bei liebevoller Pflege begleitet. Und selbstverständlich für solch eine Historie ist die umfangreiche Literatur anbei, von der Bedienungsanleitung über Reparaturanleitung bis hin zum Ersatzteilkatalog; alles natürlich Originale. Da die Limousine zuletzt nicht mehr gefahren wurde, ist ein Service angeraten. Diese agile Preziose vermag aber nicht nur Fiat-Liebhaber zu begeistern, zeigt er eine längst vergessene Ära von Fiat auf, die mit zahlreichen unerwarteten Details überrascht und verblüfft.

Chassis: 207437,
Papiere: Österreichischer Typenschein


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 17.10.2020 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 16.10. - 17.10.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.