Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 38 V


1935 BMW 315 Cabrio-Limousine (ohne Limit/ no reserve)


Eine von nur 1.378 gebauten Cabrio-Limousine
Karosserie von Ambi-Budd Berlin
Von 1993 bis 2003 umfangreich restauriert


Von 1934 bis 1937 bot BMW den 315 als leistungsstärkere Nachfolge des 303 an. Aus 1.490 ccm Hubraum mobilisierte man ganze 34 PS, genug um die 100-km/h-Marke zu knacken. Das Erfolgsmodell wurde werksseitig auch als Cabrio-Limousine mit Karosserien von Ambi-Budd angeboten. Bereits seinerzeit sprach diese Karosserieform den Genussmenschen an, von denen sich immerhin 1.378 solch einen Sechszylinder von BMW gönnten.

Dieser BMW 315 wurde laut Werksangaben am 6. Dezember 1935 ausgeliefert, Abnehmer war eine Militärbehörde. Im April 1986 wurde der Wagen laut Zollpapieren wieder nach Deutschland eingeführt. Zwischen 1993 und 2003 wurde der 315 komplett restauriert. Die Fotodokumentation zeigt, dass der BMW vom Rahmen an neu aufgebaut wurde. Alles war zerlegt, auch der hölzerne Karosserieunterbau wurde teils erneuert. Ebenso wurde die Mechanik umfangreich saniert. Der Motor stand frisch überholt im Rahmen und Fotos zeigen alle revidierten Fahrwerksteile. Das Interieur wurde in Leder erneuert, das Dach neu bespannt und die Elektrik neu verkabelt. Hier hat sich jemand ganz viel Mühe für den ersten sportlichen 3er von BMW gemacht. Seit 2005 steht der 315 nun in einer BMW Sammlung. Seit der Restaurierung wurde er wohl noch nie richtig gefahren, die deutsche historische Abnahme überstand er vor zwei Jahren trotzdem ohne Kopfweh.

Chassis: 68116,
Papiere: Deutsche historische Zulassung

03.07.2021 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 24.725,-
Schätzwert:
EUR 16.000,- bis EUR 22.000,-

1935 BMW 315 Cabrio-Limousine (ohne Limit/ no reserve)


Eine von nur 1.378 gebauten Cabrio-Limousine
Karosserie von Ambi-Budd Berlin
Von 1993 bis 2003 umfangreich restauriert


Von 1934 bis 1937 bot BMW den 315 als leistungsstärkere Nachfolge des 303 an. Aus 1.490 ccm Hubraum mobilisierte man ganze 34 PS, genug um die 100-km/h-Marke zu knacken. Das Erfolgsmodell wurde werksseitig auch als Cabrio-Limousine mit Karosserien von Ambi-Budd angeboten. Bereits seinerzeit sprach diese Karosserieform den Genussmenschen an, von denen sich immerhin 1.378 solch einen Sechszylinder von BMW gönnten.

Dieser BMW 315 wurde laut Werksangaben am 6. Dezember 1935 ausgeliefert, Abnehmer war eine Militärbehörde. Im April 1986 wurde der Wagen laut Zollpapieren wieder nach Deutschland eingeführt. Zwischen 1993 und 2003 wurde der 315 komplett restauriert. Die Fotodokumentation zeigt, dass der BMW vom Rahmen an neu aufgebaut wurde. Alles war zerlegt, auch der hölzerne Karosserieunterbau wurde teils erneuert. Ebenso wurde die Mechanik umfangreich saniert. Der Motor stand frisch überholt im Rahmen und Fotos zeigen alle revidierten Fahrwerksteile. Das Interieur wurde in Leder erneuert, das Dach neu bespannt und die Elektrik neu verkabelt. Hier hat sich jemand ganz viel Mühe für den ersten sportlichen 3er von BMW gemacht. Seit 2005 steht der 315 nun in einer BMW Sammlung. Seit der Restaurierung wurde er wohl noch nie richtig gefahren, die deutsche historische Abnahme überstand er vor zwei Jahren trotzdem ohne Kopfweh.

Chassis: 68116,
Papiere: Deutsche historische Zulassung


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 03.07.2021 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: Mittwoch, 30.06.2021 bis Samstag, 03.07.2021 9-14 Uhr


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.