Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 42 V


1986 Renault Alpine V6 Turbo


Österreichisches Auto in dritter Hand
Weitgehend im Originalzustand
Originale 111.000 Kilometer


1984 stellte Renault die neue Alpine V6 GT vor. Robert Opron, der auch schon den Citroen SM entwarf, zeichnete die Linie der neuen V6. Sie war sehr modern und schlicht, aber sofort als Alpine zu erkennen. Die Karosserie war wieder in Kunststoff, jedoch deutlich geräumiger. Eine Besonderheit der Sportwagen aus Dieppe war der gute Komfort und das geringe Geräuschniveau im Innenraum. Der Motor war ein Sauger mit Vergasern. 1985 wurde dann der GT Turbo vorgestellt. Der 2,5L-V6 entwickelte 200 PS, was gut für 250 km/h Topspeed war. Der Turbomotor schob die Alpine so vehement nach vorne, dass die zahmen Eckdaten eine ganz neue Dimension erhielten. Mit diesen Fahrleistungen war man mit dem Zuffenhausener Erzrivalen mehr als gleichauf. Dennoch blieben die Verkaufszahlen mit insgesamt weniger als 5.000 Stück mickrig.

Diese GT Turbo, noch ohne Katalysator, wurde am 16. Mai 1986 über den Kremser Renault-Händler ausgeliefert und in Wien zugelassen. Geordert in Dunkelblaumetallic mit schwarzem Leder und dem für damalige Verhältnisse super Hi-Fi-Gerät. Im August 1989 kaufte sie ein Wiener Renault-Händler vom Erstbesitzer und meldete sie auf seinen Namen privat an. 1997 wurde sie auf die Gattin umgemeldet, ehe sie 2002 noch einmal Besitzer wechselte. Beim Erstkontakt mit der Alpine begeistert der Zustand, und gibt gleichzeitig auch Vertrauen in die unbekannte Französin. Nur in versierter Hand schafft es ein Sportwagen in diesem Alter mit 111.000 km, außen wie innen so zu überzeugen. Durchschlagend war da sicherlich der Renault-Fachmann, der wusste wie mit dieser Ausnahme-Flunder umzugehen war. Supersport a la francaise, höchst individuell, chic und doch das Wesentliche eines Autos nicht aus den Augen verloren. Französisch eben. Auf alle Fälle eine überzeugende Alternative im Bereich der Heckmotor-Sportwagen.

Chassis: VDAD5010500020590
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung

16.10.2021 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 20.700,-
Schätzwert:
EUR 18.000,- bis EUR 26.000,-

1986 Renault Alpine V6 Turbo


Österreichisches Auto in dritter Hand
Weitgehend im Originalzustand
Originale 111.000 Kilometer


1984 stellte Renault die neue Alpine V6 GT vor. Robert Opron, der auch schon den Citroen SM entwarf, zeichnete die Linie der neuen V6. Sie war sehr modern und schlicht, aber sofort als Alpine zu erkennen. Die Karosserie war wieder in Kunststoff, jedoch deutlich geräumiger. Eine Besonderheit der Sportwagen aus Dieppe war der gute Komfort und das geringe Geräuschniveau im Innenraum. Der Motor war ein Sauger mit Vergasern. 1985 wurde dann der GT Turbo vorgestellt. Der 2,5L-V6 entwickelte 200 PS, was gut für 250 km/h Topspeed war. Der Turbomotor schob die Alpine so vehement nach vorne, dass die zahmen Eckdaten eine ganz neue Dimension erhielten. Mit diesen Fahrleistungen war man mit dem Zuffenhausener Erzrivalen mehr als gleichauf. Dennoch blieben die Verkaufszahlen mit insgesamt weniger als 5.000 Stück mickrig.

Diese GT Turbo, noch ohne Katalysator, wurde am 16. Mai 1986 über den Kremser Renault-Händler ausgeliefert und in Wien zugelassen. Geordert in Dunkelblaumetallic mit schwarzem Leder und dem für damalige Verhältnisse super Hi-Fi-Gerät. Im August 1989 kaufte sie ein Wiener Renault-Händler vom Erstbesitzer und meldete sie auf seinen Namen privat an. 1997 wurde sie auf die Gattin umgemeldet, ehe sie 2002 noch einmal Besitzer wechselte. Beim Erstkontakt mit der Alpine begeistert der Zustand, und gibt gleichzeitig auch Vertrauen in die unbekannte Französin. Nur in versierter Hand schafft es ein Sportwagen in diesem Alter mit 111.000 km, außen wie innen so zu überzeugen. Durchschlagend war da sicherlich der Renault-Fachmann, der wusste wie mit dieser Ausnahme-Flunder umzugehen war. Supersport a la francaise, höchst individuell, chic und doch das Wesentliche eines Autos nicht aus den Augen verloren. Französisch eben. Auf alle Fälle eine überzeugende Alternative im Bereich der Heckmotor-Sportwagen.

Chassis: VDAD5010500020590
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 16.10.2021 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: Freitag, 15.10.2021 bis Samstag, 16.10.2021 09-18 Uhr


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.