Vaše verze internetového prohlížeče není aktuální!

Abyste byli schopni využívat plně naše internetové stránky, měli byste si nainstalovat aktuální verzi prohlížeče. Seznam doporučených prohlížečů naleznete zde.



Čís. položky 19 V


1981 Volkswagen Golf GLS (ohne Limit/ no reserve)


Wiener Auslieferung
Liebevoll restauriert


Im Mai 1974 brachte Volkswagen den wirklichen Käfer-Nachfolger, den Golf, auf den Markt. Eine kompakte Limousine, kantig, wassergekühlt mit quer eingebautem Frontmotor, großer Hecklappe und auf Wunsch sogar viertürig. Soviel Vielseitigkeit mag nach den typbedingten Einschränkungen des Käfers das Weltbild manchen VW-Fahrers völlig über den Haufen geworfen haben. Aber auch der Golf wurde wie der Käfer ganz schnell ein Erfolg und steht seit Jahrzehnten für das klassenlose Auto. Und wie der Käfer wurde er in vielen Ländern unter verschiedenen Namen gebaut, aber doch immer mit demselben Inhalt. Bis heute sollte er zum absoluten Maßstab in der Mittelklasse werden, an dem die Konkurrenz sich vergeblich die Zähne ausbiss. Mit der unverwechselbaren Form des Ur-Golfs legte der italienische Fahrzeugdesigner Giorgio Giugiaro mit seinem Unternehmen Italdesign den Grundstein für eine nun bald 50-jährige Erfolgsgeschichte.

Dieser Golf GLS in mandarin-orange wurde am 2. März 1981 erstmals auf eine Frau Schneider im 14. Wiener Bezirk zugelassen. Sie behielt ihn bis 2004. Der Golf blieb aber auch die kommenden sechs Jahre weiterhin in den benachbarten Bezirken im Westen Wiens. So bewegte er sich bis 2006 beim zweiten und dann bis 2010 beim dritten Besitzer weiterhin in bekanntem Terrain. Etwas in die Jahre gekommen, wurde er dann abgestellt. Kurz darauf sicherte sich ein Passauer Liebhaber das Auto und verwandelte es mit viel Ehrgeiz wieder zu einem wahren Schmuckstück. 2015 meisterte der GLS die technische TÜV-Abnahme ohne Mängel für eine Wiederzulassung in Deutschland, zog letztendlich aber das Interesse eines Automobilmuseums in Niederbayern auf sich. Dort repräsentierte der Golf zuletzt den Startschuss des neuen Bestsellers und Kernprodukts der Marke VW. Mit einem Golf ist man immer passend gekleidet, zu einem Golf I in peppiger 1970er Jahre Farbe kann man sowieso nichts falsch kombinieren.

Chassis: 17 A 0722386,
Papiere: Österreichischer Typenschein

03.07.2021 - 15:00

Dosažená cena: **
EUR 9.890,-
Odhadní cena:
EUR 7.000,- do EUR 10.000,-

1981 Volkswagen Golf GLS (ohne Limit/ no reserve)


Wiener Auslieferung
Liebevoll restauriert


Im Mai 1974 brachte Volkswagen den wirklichen Käfer-Nachfolger, den Golf, auf den Markt. Eine kompakte Limousine, kantig, wassergekühlt mit quer eingebautem Frontmotor, großer Hecklappe und auf Wunsch sogar viertürig. Soviel Vielseitigkeit mag nach den typbedingten Einschränkungen des Käfers das Weltbild manchen VW-Fahrers völlig über den Haufen geworfen haben. Aber auch der Golf wurde wie der Käfer ganz schnell ein Erfolg und steht seit Jahrzehnten für das klassenlose Auto. Und wie der Käfer wurde er in vielen Ländern unter verschiedenen Namen gebaut, aber doch immer mit demselben Inhalt. Bis heute sollte er zum absoluten Maßstab in der Mittelklasse werden, an dem die Konkurrenz sich vergeblich die Zähne ausbiss. Mit der unverwechselbaren Form des Ur-Golfs legte der italienische Fahrzeugdesigner Giorgio Giugiaro mit seinem Unternehmen Italdesign den Grundstein für eine nun bald 50-jährige Erfolgsgeschichte.

Dieser Golf GLS in mandarin-orange wurde am 2. März 1981 erstmals auf eine Frau Schneider im 14. Wiener Bezirk zugelassen. Sie behielt ihn bis 2004. Der Golf blieb aber auch die kommenden sechs Jahre weiterhin in den benachbarten Bezirken im Westen Wiens. So bewegte er sich bis 2006 beim zweiten und dann bis 2010 beim dritten Besitzer weiterhin in bekanntem Terrain. Etwas in die Jahre gekommen, wurde er dann abgestellt. Kurz darauf sicherte sich ein Passauer Liebhaber das Auto und verwandelte es mit viel Ehrgeiz wieder zu einem wahren Schmuckstück. 2015 meisterte der GLS die technische TÜV-Abnahme ohne Mängel für eine Wiederzulassung in Deutschland, zog letztendlich aber das Interesse eines Automobilmuseums in Niederbayern auf sich. Dort repräsentierte der Golf zuletzt den Startschuss des neuen Bestsellers und Kernprodukts der Marke VW. Mit einem Golf ist man immer passend gekleidet, zu einem Golf I in peppiger 1970er Jahre Farbe kann man sowieso nichts falsch kombinieren.

Chassis: 17 A 0722386,
Papiere: Österreichischer Typenschein


Horká linka kupujících Po-Pá: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Aukce: Klassische Fahrzeuge
Datum: 03.07.2021 - 15:00
Místo konání aukce: Vösendorf
Prohlídka: Mittwoch, 30.06.2021 bis Samstag, 03.07.2021 9-14 Uhr


** Kupní cena vč. poplatku kupujícího a DPH

Není již možné podávat příkazy ke koupi přes internet. Aukce se právě připravuje resp. byla již uskutečněna.