Čís. položky 10 V


1965 Ford Taunus 12M (ohne Limit / no reserve)


Chassis: 1152860
Papiere: Österreichischer Typenschein

Matching Numbers
Österreichische Erstauslieferung
2 Besitzer innerhalb der Familie


Der Taunus 12M P4 (Projekt 4) war ein Mittelklassewagen mit Vierzylinder-Viertakt-V-Motor, der von September 1962 bis August 1966 in den Ford-Werken Köln hergestellt wurde. Als erster Ford hatte der P4 Frontantrieb.
Ursprünglich wurde der Wagen in den USA von Ford in Detroit unter dem Namen „Cardinal“ als Konkurrent des damals dort sehr erfolgreichen VW 1200 entworfen. Nach Abschluss der Entwicklung und Neubewertung seiner Marktchancen und Kosten in den USA wurde eine dortige Produktion verworfen und die Konstruktion an die deutsche Ford-Tochtergesellschaft abgegeben. Bis der P4 seine endgültige Form bekam, wurden in Köln ab 1960 einige Prototypen gefertigt. In England wurde mit dem Ford Cortina ein vergleichbares Modell herausgebracht, das jedoch auf eine eigenständige, britische Entwicklung zurückging.
Sichtbares Kennzeichen der amerikanischen Herkunft blieben die nur roten Rückleuchten ohne separate Blinker, das schüsselförmige Lenkrad und der in den USA konstruierte V-Motor. Dieser V4-Motor wurde auch später noch in verschiedenen Hubraumvarianten produziert und in anderen Fahrzeugen verwendet.

In diesem 12M aus dem Modelljahr 1965 wurden die weniger effektiven Trommelbremsen gegen Scheibenbremsen ersetzt und die ungeschweißte Karosserie vor einigen Jahren im Originalfarbton komplett neu lackiert. Der Taunus wurde all die Jahre gut gepflegt und lässt sich dank des kräftigen 1,5 Liter Motors noch flott bewegen. Schweren Herzen trennt sich nach über 25 Jahren der Eigentümer von seinem Schmuckstück. Eine seltene Gelegenheit einen Taunus in solch einem Zustand zu bekommen!

01.07.2023 - 15:00

Dosažená cena: **
EUR 10.350,-
Odhadní cena:
EUR 12.000,- do EUR 16.000,-

1965 Ford Taunus 12M (ohne Limit / no reserve)


Chassis: 1152860
Papiere: Österreichischer Typenschein

Matching Numbers
Österreichische Erstauslieferung
2 Besitzer innerhalb der Familie


Der Taunus 12M P4 (Projekt 4) war ein Mittelklassewagen mit Vierzylinder-Viertakt-V-Motor, der von September 1962 bis August 1966 in den Ford-Werken Köln hergestellt wurde. Als erster Ford hatte der P4 Frontantrieb.
Ursprünglich wurde der Wagen in den USA von Ford in Detroit unter dem Namen „Cardinal“ als Konkurrent des damals dort sehr erfolgreichen VW 1200 entworfen. Nach Abschluss der Entwicklung und Neubewertung seiner Marktchancen und Kosten in den USA wurde eine dortige Produktion verworfen und die Konstruktion an die deutsche Ford-Tochtergesellschaft abgegeben. Bis der P4 seine endgültige Form bekam, wurden in Köln ab 1960 einige Prototypen gefertigt. In England wurde mit dem Ford Cortina ein vergleichbares Modell herausgebracht, das jedoch auf eine eigenständige, britische Entwicklung zurückging.
Sichtbares Kennzeichen der amerikanischen Herkunft blieben die nur roten Rückleuchten ohne separate Blinker, das schüsselförmige Lenkrad und der in den USA konstruierte V-Motor. Dieser V4-Motor wurde auch später noch in verschiedenen Hubraumvarianten produziert und in anderen Fahrzeugen verwendet.

In diesem 12M aus dem Modelljahr 1965 wurden die weniger effektiven Trommelbremsen gegen Scheibenbremsen ersetzt und die ungeschweißte Karosserie vor einigen Jahren im Originalfarbton komplett neu lackiert. Der Taunus wurde all die Jahre gut gepflegt und lässt sich dank des kräftigen 1,5 Liter Motors noch flott bewegen. Schweren Herzen trennt sich nach über 25 Jahren der Eigentümer von seinem Schmuckstück. Eine seltene Gelegenheit einen Taunus in solch einem Zustand zu bekommen!


Horká linka kupujících Po-Pá: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Aukce: Klasická vozidla
Typ aukce: Sálová aukce s Live bidding
Datum: 01.07.2023 - 15:00
Místo konání aukce: Vösendorf
Prohlídka: 29.06. - 01.07.2023


** Kupní cena vč. poplatku kupujícího a DPH

Není již možné podávat příkazy ke koupi přes internet. Aukce se právě připravuje resp. byla již uskutečněna.