Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 198 +


Tapisserie Fragment,


Felletin, Ateliers de la Marche, (Nordfrankreich), ca. 220 x 238 cm, 1. Drittel 16. Jh. in gröberer Wirkeinstellung aus Seide und Wolle mit vielen Ausbesserungen, alle Seiten beschnitten, schmale Außenborte ringsum ergänzt, auf Leinenstoff montiert; Wandteppiche aus der Serie der”Neun Helden”, waren schon im 14. Jahrhundert ein beliebtes höfisches Thema. Die neun Helden sind in drei Gruppen einzuteilen; aus dem Alten Testament finden sich Josua, David und Judas Makkabäus; heidnisch: Hektor, Alexander und Julius Cäsar sowie des christlichen Glaubens zugehörigen: Karl der Große, König Artus und Gottfried von Bouillon.

In unserer ersten Auktion - Sammlung Reinhold Hofstätter wurden zwei Wandteppiche aus dieser Serie ausgeboten. In der Literatur sind nur vier ähnliche Beispiele publiziert. Artus, die berühmte englische Sagengestalt, ist ein mythischer, britischer König, der um 500 n. Chr. Gegen die eindringenden Angeln und Sachsen gekämpft haben soll und dabei die verschiedenen britischen Königreiche anführte. Im Mittelalter wurden Artus und seine Tafelrunde zum Idealtypus für Herrschaft und Ritterkultus. Die Pferdedecke mit den drei Kronen, weißt den Helden als König Artus aus. Zwei Gefolgsleute hinter dem Pferd schließen den Personenkreis. Die Figuren stehen auf einen mit blumenbedeckten Rasen mit schemenhaften Horizont. Die einstige Inschrift am oberen rechten Banner lässt sich nicht mehr ablesen.

Weiterführende Lit.:
Anna Rapp, Monica Stucky, Zahm und Wild: Basler und Strassburger Bildteppiche des 15. Jahrhunderts, Seite 222 bis 227;
Heinrich Göbel, Wandteppiche, Die Romanischen Länder, Teil II, Band II, Abb.: 261 u. 262;
Les Tapisseries d’ Aubusson et de Felletin, 1457 – 1791, Seite 20;
Les belles heures de la tapisserie.

Prov.:
aus dem Nachlass eines renommierten Wiener Antiquitätenhändlers

30.01.2018 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 12.326,-
Schätzwert:
EUR 4.500,- bis EUR 6.000,-

Tapisserie Fragment,


Felletin, Ateliers de la Marche, (Nordfrankreich), ca. 220 x 238 cm, 1. Drittel 16. Jh. in gröberer Wirkeinstellung aus Seide und Wolle mit vielen Ausbesserungen, alle Seiten beschnitten, schmale Außenborte ringsum ergänzt, auf Leinenstoff montiert; Wandteppiche aus der Serie der”Neun Helden”, waren schon im 14. Jahrhundert ein beliebtes höfisches Thema. Die neun Helden sind in drei Gruppen einzuteilen; aus dem Alten Testament finden sich Josua, David und Judas Makkabäus; heidnisch: Hektor, Alexander und Julius Cäsar sowie des christlichen Glaubens zugehörigen: Karl der Große, König Artus und Gottfried von Bouillon.

In unserer ersten Auktion - Sammlung Reinhold Hofstätter wurden zwei Wandteppiche aus dieser Serie ausgeboten. In der Literatur sind nur vier ähnliche Beispiele publiziert. Artus, die berühmte englische Sagengestalt, ist ein mythischer, britischer König, der um 500 n. Chr. Gegen die eindringenden Angeln und Sachsen gekämpft haben soll und dabei die verschiedenen britischen Königreiche anführte. Im Mittelalter wurden Artus und seine Tafelrunde zum Idealtypus für Herrschaft und Ritterkultus. Die Pferdedecke mit den drei Kronen, weißt den Helden als König Artus aus. Zwei Gefolgsleute hinter dem Pferd schließen den Personenkreis. Die Figuren stehen auf einen mit blumenbedeckten Rasen mit schemenhaften Horizont. Die einstige Inschrift am oberen rechten Banner lässt sich nicht mehr ablesen.

Weiterführende Lit.:
Anna Rapp, Monica Stucky, Zahm und Wild: Basler und Strassburger Bildteppiche des 15. Jahrhunderts, Seite 222 bis 227;
Heinrich Göbel, Wandteppiche, Die Romanischen Länder, Teil II, Band II, Abb.: 261 u. 262;
Les Tapisseries d’ Aubusson et de Felletin, 1457 – 1791, Seite 20;
Les belles heures de la tapisserie.

Prov.:
aus dem Nachlass eines renommierten Wiener Antiquitätenhändlers


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 09.00 - 18.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Aus aristokratischem Besitz
Datum: 30.01.2018 - 16:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 23.01. - 30.01.2018


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer (für Lieferland Österreich)

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.