Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 136


Cornelis Claesz van Wieringen zugeschrieben/attributed


Cornelis Claesz van Wieringen zugeschrieben/attributed - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen

(um 1576-1633)
Schiffe im Hafen, schwarze Kreide, Spuren roter Kreide, auf Bütten, 17 x 26 cm, Passep., ohne Rahmen, (Sch)

Provenienz:
Sammlung E. Blum; Sammlung Sir Bruce Stirling Ingram (geb. 1877), Chesham (Lugt 1405a); Privatsammlung, Italien.

Die Zuschreibung an Cornelis Claesz van Wieringen wurde von Martin Royalton-Kisch und Dr. Holm Bevers anhand einer digitalen Photographie vorgeschlagen. Auch Ron Brand, der gerade an einer Dissertation zu Claesz van Wieringen arbeitet, hält eine Zuschreibung an den Künstler für möglich. Eine vergleichbare Zeichnung in schwarzer Kreide und brauner Tusche, ebenfalls aus der Sammlung von Sir Bruce Ingram, befindet sich im Fitzwilliam Museum, Cambridge (PD.914-1963). Eine weitere Zeichnung in schwarzer Kreide wurde am 19. März 2014 in Paris bei Jean-Marc Delvaux (Lot 73) verkauft.

Literatur:
Siehe: George S. Keyes, "Cornelis Claesz van Wieringen", in: Oud Holland, Vol. 93, Nr. 1 (1979), S. 1-46.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at

27.03.2018 - 17:00

Schätzwert:
EUR 2.400,- bis EUR 3.000,-
Rufpreis:
EUR 0,-

Cornelis Claesz van Wieringen zugeschrieben/attributed


(um 1576-1633)
Schiffe im Hafen, schwarze Kreide, Spuren roter Kreide, auf Bütten, 17 x 26 cm, Passep., ohne Rahmen, (Sch)

Provenienz:
Sammlung E. Blum; Sammlung Sir Bruce Stirling Ingram (geb. 1877), Chesham (Lugt 1405a); Privatsammlung, Italien.

Die Zuschreibung an Cornelis Claesz van Wieringen wurde von Martin Royalton-Kisch und Dr. Holm Bevers anhand einer digitalen Photographie vorgeschlagen. Auch Ron Brand, der gerade an einer Dissertation zu Claesz van Wieringen arbeitet, hält eine Zuschreibung an den Künstler für möglich. Eine vergleichbare Zeichnung in schwarzer Kreide und brauner Tusche, ebenfalls aus der Sammlung von Sir Bruce Ingram, befindet sich im Fitzwilliam Museum, Cambridge (PD.914-1963). Eine weitere Zeichnung in schwarzer Kreide wurde am 19. März 2014 in Paris bei Jean-Marc Delvaux (Lot 73) verkauft.

Literatur:
Siehe: George S. Keyes, "Cornelis Claesz van Wieringen", in: Oud Holland, Vol. 93, Nr. 1 (1979), S. 1-46.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 17.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen
Datum: 27.03.2018 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.03. - 27.03.2018