Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 135


Jan Lievens Umkreis/Circle


Jan Lievens Umkreis/Circle - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen

(1607-1674)
Studie eines betenden Eremiten, rote Kreide auf Bütten, 24,6 x 16,2 cm, gebräunt, Passep., gerahmt, (Sch)

Eine vergleichbare Zeichnung von Jan Lievens mit der Studie eines sitzenden Eremiten, bei der es sich um eine Vorstudie zur Radierung von Lievens mit demselben Sujet (Hollstein 17) handelt, befindet sich im British Museum (Inv. Nr. 1836,0811.347). Stilistisch ist die Zeichnung mit einigen Studien von Lievens um 1631 vergleichbar, wie etwa der "Büste eines Mannes" in roter Kreide in Privatbesitz (Ausst. Kat. Amsterdam 1988, S. 36, Nr. 12). Nicht nur die Pose und der Lichteinfall sind dieser Studie vergleichbar, es dürfte sich dabei zudem um dasselbe Modell wie auf dem Londoner Blatt handeln (Royalton-Kisch 2010, Kat. 3). Auch wenn die vorliegende Zeichnung im Vergleich mit den beiden erwähnten Studien einige Schwächen aufweist, so ist sie doch aufgrund der stilistischen und kompositorischen Nähe zu Lievens dem Umkreis des Künstlers zuzuordnen.

Literatur:
Vgl. Martin Royalton-Kisch, Catalogue of Drawings by Rembrandt and His Circle in the British Museum, London 2010, Jan Lievens, Kat.3; Arthur Wheelock (Hg.), Jan Lievens: A Dutch Master Rediscovered, Ausst. Kat. National Gallery of Art, Washington, 2008, Kat. 100; Peter Schatborn (Hg.), Jan Lievens, 1607-1674: Prenten & Tekeningen, Ausst. Kat. Amsterdam, Museum Het Rembrandthuis, Amsterdam 1988, S. 36, Nr. 12.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at

27.03.2018 - 17:00

Schätzwert:
EUR 2.000,- bis EUR 2.400,-
Rufpreis:
EUR 0,-

Jan Lievens Umkreis/Circle


(1607-1674)
Studie eines betenden Eremiten, rote Kreide auf Bütten, 24,6 x 16,2 cm, gebräunt, Passep., gerahmt, (Sch)

Eine vergleichbare Zeichnung von Jan Lievens mit der Studie eines sitzenden Eremiten, bei der es sich um eine Vorstudie zur Radierung von Lievens mit demselben Sujet (Hollstein 17) handelt, befindet sich im British Museum (Inv. Nr. 1836,0811.347). Stilistisch ist die Zeichnung mit einigen Studien von Lievens um 1631 vergleichbar, wie etwa der "Büste eines Mannes" in roter Kreide in Privatbesitz (Ausst. Kat. Amsterdam 1988, S. 36, Nr. 12). Nicht nur die Pose und der Lichteinfall sind dieser Studie vergleichbar, es dürfte sich dabei zudem um dasselbe Modell wie auf dem Londoner Blatt handeln (Royalton-Kisch 2010, Kat. 3). Auch wenn die vorliegende Zeichnung im Vergleich mit den beiden erwähnten Studien einige Schwächen aufweist, so ist sie doch aufgrund der stilistischen und kompositorischen Nähe zu Lievens dem Umkreis des Künstlers zuzuordnen.

Literatur:
Vgl. Martin Royalton-Kisch, Catalogue of Drawings by Rembrandt and His Circle in the British Museum, London 2010, Jan Lievens, Kat.3; Arthur Wheelock (Hg.), Jan Lievens: A Dutch Master Rediscovered, Ausst. Kat. National Gallery of Art, Washington, 2008, Kat. 100; Peter Schatborn (Hg.), Jan Lievens, 1607-1674: Prenten & Tekeningen, Ausst. Kat. Amsterdam, Museum Het Rembrandthuis, Amsterdam 1988, S. 36, Nr. 12.

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 17.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen
Datum: 27.03.2018 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.03. - 27.03.2018