Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 134


Abraham Casembrot


Abraham Casembrot - Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen

(Holland um 1650-1675 tätig in Messina)
Lastkähne am Hafen, Feder in brauner Tusche, grau laviert, auf blaugrauem Bütten mit Wz "Monogramm M im Kreis mit Anhänger Stern", 18,8 x 29,5 cm, leicht gebräunt, fleckig, auf Unterlage montiert, ohne Rahmen, (Sch)

Provenienz:
Sammlung Heinrich Lempertz (1816-1898), Köln, (Lugt 1337); Privatsammlung, Deutschland.

Literatur:
Für vergleichbare Zeichnungen von Abraham Casembrot siehe: Hans Milke, in: Vom späten Mittelalter bis zu Jacques Louis David. Neuerworbene und neubestimmte Zeichnungen im Berliner Kupferstichkabinett, Belin, KK, 1973, Nr. 92 ff.

Die Zuschreibung an Abraham Casembrot wurde von Dr. Holm Bevers anhand einer digitalen Photographie vorgeschlagen. Vergleichbare Zeichnungen des Künstlers befinden sich u. a. im Kupferstichkabinett in Berlin (Inv. Nr. 25993), im Prentenkabinet der Universität Leiden (Inv. Nr. 919), dem Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle (Inv. Nr.21797) sowie der Kunstsammlung der Universität Göttingen (Inv. Nr. Sammlung Uffenbach H 176, 177).

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at

27.03.2018 - 17:00

Schätzwert:
EUR 1.200,- bis EUR 1.600,-
Rufpreis:
EUR 0,-

Abraham Casembrot


(Holland um 1650-1675 tätig in Messina)
Lastkähne am Hafen, Feder in brauner Tusche, grau laviert, auf blaugrauem Bütten mit Wz "Monogramm M im Kreis mit Anhänger Stern", 18,8 x 29,5 cm, leicht gebräunt, fleckig, auf Unterlage montiert, ohne Rahmen, (Sch)

Provenienz:
Sammlung Heinrich Lempertz (1816-1898), Köln, (Lugt 1337); Privatsammlung, Deutschland.

Literatur:
Für vergleichbare Zeichnungen von Abraham Casembrot siehe: Hans Milke, in: Vom späten Mittelalter bis zu Jacques Louis David. Neuerworbene und neubestimmte Zeichnungen im Berliner Kupferstichkabinett, Belin, KK, 1973, Nr. 92 ff.

Die Zuschreibung an Abraham Casembrot wurde von Dr. Holm Bevers anhand einer digitalen Photographie vorgeschlagen. Vergleichbare Zeichnungen des Künstlers befinden sich u. a. im Kupferstichkabinett in Berlin (Inv. Nr. 25993), im Prentenkabinet der Universität Leiden (Inv. Nr. 919), dem Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle (Inv. Nr.21797) sowie der Kunstsammlung der Universität Göttingen (Inv. Nr. Sammlung Uffenbach H 176, 177).

Expertin: Mag. Astrid-Christina Schierz Mag. Astrid-Christina Schierz
+43-1-515 60-546

astrid.schierz@dorotheum.at


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 17.00
kundendienst@dorotheum.at

+43 1 515 60 200
Auktion: Meisterzeichnungen und Druckgraphik bis 1900, Aquarelle, Miniaturen
Datum: 27.03.2018 - 17:00
Auktionsort: Wien | Palais Dorotheum
Besichtigung: 17.03. - 27.03.2018