Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 20 V


c. 1953 EK Fahrrad mit Junior Fahrradmotor Lizenz Lohmann Modell 53


FIN: 1955, Motor: 3042, keine Papiere

Seit den 1980ern in der Sammlung RRR
Eigenwillig wie seltener Hilfsmotor

Der Konstrukteur Helmut Teegen entwickelte 1947 für die Bielefelder Firma Lohmann einen Zweitakt-Verbrennungsmotor mit Kompressionszündung. Dabei wird in einem Mischer der angesaugten Luft der Kraftstoff hinzugefügt und nach Vorverdichtung im Kurbelgehäuse im Brennraum so weit verdichtet, bis es sich selbst entzündet. Das Verdichtungsverhältnis und damit auch das Drehmoment lassen sich von Hand einstellen. Mit diesem Prinzip ließ sich der Lohmann-Motor mit unterschiedlichen Kraftstoffen betreiben. Schon 1949 hatte man in Form eines Fahrradhilfsmotors die Serienreife erreicht, was auch die Aufmerksamkeit der Grazer Junior Fahrradwerke weckte. In Österreich steckte der Fuchs-Motor noch in den Kinderschuhen und bei Junior glaubte man mit dem Lizenzbau des Lohmann-Motors nach vorne preschen zu können. Glaubte man, denn in der Realität startete Fuchs mit der Übersiedlung nach Hallein so richtig durch, als man in Graz noch die Produktion zum Laufen brachte. Als am Heimatmarkt die Nachfrage zurückging verkaufte Lohmann 1953 alles in Bausch und Bogen nach Amerika. In Österreich gab es kaum eine Nachfrage, die zurückgehen konnte, und so blieb das Kapitel Lohmann-Lizenz bei Junior ein ganz kurzes.

Der RRR-Lohmann aus Grazer Lizenz kostete seinem ersten Besitzer 1955 beim Fahrradhandel von Anton Proft in der Kaiserstraße 1.250 Schilling. Es handelte sich um die letzte Ausbaustufe, das Modell 53, dessen Abverkauf sich da über Jahre zog. In den 1980er Jahren konnte die Rarität im gebrauchten Zustand für die Sammlung gewonnen werden. 1990 wurde der Motor von Peter Petrkovsky überholt und ein passendes, zeitgenössisches EK Rad der E. Kleinbenne Fahrradfabrik verbaut.

10.07.2020 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 1.725,-
Rufpreis:
EUR 100,-

c. 1953 EK Fahrrad mit Junior Fahrradmotor Lizenz Lohmann Modell 53


FIN: 1955, Motor: 3042, keine Papiere

Seit den 1980ern in der Sammlung RRR
Eigenwillig wie seltener Hilfsmotor

Der Konstrukteur Helmut Teegen entwickelte 1947 für die Bielefelder Firma Lohmann einen Zweitakt-Verbrennungsmotor mit Kompressionszündung. Dabei wird in einem Mischer der angesaugten Luft der Kraftstoff hinzugefügt und nach Vorverdichtung im Kurbelgehäuse im Brennraum so weit verdichtet, bis es sich selbst entzündet. Das Verdichtungsverhältnis und damit auch das Drehmoment lassen sich von Hand einstellen. Mit diesem Prinzip ließ sich der Lohmann-Motor mit unterschiedlichen Kraftstoffen betreiben. Schon 1949 hatte man in Form eines Fahrradhilfsmotors die Serienreife erreicht, was auch die Aufmerksamkeit der Grazer Junior Fahrradwerke weckte. In Österreich steckte der Fuchs-Motor noch in den Kinderschuhen und bei Junior glaubte man mit dem Lizenzbau des Lohmann-Motors nach vorne preschen zu können. Glaubte man, denn in der Realität startete Fuchs mit der Übersiedlung nach Hallein so richtig durch, als man in Graz noch die Produktion zum Laufen brachte. Als am Heimatmarkt die Nachfrage zurückging verkaufte Lohmann 1953 alles in Bausch und Bogen nach Amerika. In Österreich gab es kaum eine Nachfrage, die zurückgehen konnte, und so blieb das Kapitel Lohmann-Lizenz bei Junior ein ganz kurzes.

Der RRR-Lohmann aus Grazer Lizenz kostete seinem ersten Besitzer 1955 beim Fahrradhandel von Anton Proft in der Kaiserstraße 1.250 Schilling. Es handelte sich um die letzte Ausbaustufe, das Modell 53, dessen Abverkauf sich da über Jahre zog. In den 1980er Jahren konnte die Rarität im gebrauchten Zustand für die Sammlung gewonnen werden. 1990 wurde der Motor von Peter Petrkovsky überholt und ein passendes, zeitgenössisches EK Rad der E. Kleinbenne Fahrradfabrik verbaut.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Sammlung RRR - Roller Rollermobile Raritäten
Datum: 10.07.2020 - 14:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 06.07.2020 - 10.07.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.