Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 61 V


1958 Heinkel Tourist 103-A1


FIN: 171900, Motor: 521838, Österreichische Einzelgenehmigung

Seit 1995 in der Sammlung RRR
Umfangreich restauriert

Nach 6.500 gebauten Tourist der ersten Serie übersiedelte Heinkel mit der Produktion von Stuttgart nach Karlsruhe. Mit der Übersiedlung kam auch der neue 175er Motor in die Modelle der zweiten Serie. Sukzessive wurde der Tourist weiter optimiert, fast jährlich gab es neue Errungenschaften. Beim 103-A1 war das ab 1957 eine verbesserte Dreipunkt-Gummilagerung des Motors und der Schalenlenker mit neu gestaltetem Tacho. Kamen bis dahin neue Modelle im Jahrestakt daher, folgte erst drei Jahre später die letzte Auflage mit dem Langheck-Tourist von 1960.

Dieser Heinkel Tourist stammt aus 1958 und kam 1962 mit seinem Besitzer als Übersiedlungsgut nach Niederösterreich. Bis 1977 machte er jede Übersiedlung mit und blieb fast durchgehend angemeldet. 1984 kam es zur Trennung, sein neuer Besitzer sollte den Tourist aber nie mehr anmelden, bis er 1995 in die Sammlung RRR kam. Damals noch fahrbereit, wurde sogleich mit der Restauration begonnen. Zerlegt war er schnell, dann geriet das Projekt jedoch ins Stocken. Erst nach der Jahrtausendwende sollte aus dem Konvolut Teile wieder ein ganzer Roller werden. Gut Ding braucht eben Weile und das Resultat kann sich umso mehr sehen lassen. Ein Blick auf den Tacho verrät, dass bislang nur Probeläufe unternommen wurden. Dementsprechend schaut er noch heute fast wie anno dazumal aus, als er noch ganz neu war.

10.07.2020 - 14:00

Erzielter Preis: **
EUR 3.910,-
Rufpreis:
EUR 400,-

1958 Heinkel Tourist 103-A1


FIN: 171900, Motor: 521838, Österreichische Einzelgenehmigung

Seit 1995 in der Sammlung RRR
Umfangreich restauriert

Nach 6.500 gebauten Tourist der ersten Serie übersiedelte Heinkel mit der Produktion von Stuttgart nach Karlsruhe. Mit der Übersiedlung kam auch der neue 175er Motor in die Modelle der zweiten Serie. Sukzessive wurde der Tourist weiter optimiert, fast jährlich gab es neue Errungenschaften. Beim 103-A1 war das ab 1957 eine verbesserte Dreipunkt-Gummilagerung des Motors und der Schalenlenker mit neu gestaltetem Tacho. Kamen bis dahin neue Modelle im Jahrestakt daher, folgte erst drei Jahre später die letzte Auflage mit dem Langheck-Tourist von 1960.

Dieser Heinkel Tourist stammt aus 1958 und kam 1962 mit seinem Besitzer als Übersiedlungsgut nach Niederösterreich. Bis 1977 machte er jede Übersiedlung mit und blieb fast durchgehend angemeldet. 1984 kam es zur Trennung, sein neuer Besitzer sollte den Tourist aber nie mehr anmelden, bis er 1995 in die Sammlung RRR kam. Damals noch fahrbereit, wurde sogleich mit der Restauration begonnen. Zerlegt war er schnell, dann geriet das Projekt jedoch ins Stocken. Erst nach der Jahrtausendwende sollte aus dem Konvolut Teile wieder ein ganzer Roller werden. Gut Ding braucht eben Weile und das Resultat kann sich umso mehr sehen lassen. Ein Blick auf den Tacho verrät, dass bislang nur Probeläufe unternommen wurden. Dementsprechend schaut er noch heute fast wie anno dazumal aus, als er noch ganz neu war.


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Sammlung RRR - Roller Rollermobile Raritäten
Datum: 10.07.2020 - 14:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 06.07.2020 - 10.07.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.