Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 1 V


1994 Tuk Tuk BKH (ohne Limit/ no reserve)


Originales thailändisches Tuk Tuk
Mit österreichischen & deutschen Papieren


Tuk Tuks sind dreirädrige Motorradrikschas die ursprünglich in den 1950er Jahren aus Japan importiert wurden und folglich großflächig die Fahrradkutschen ablösten. Vor allem in Bangkok sind sie allgegenwärtig und kein Tourist lässt sich das Erlebnis einer Tuk Tuk-Fahrt entgehen. Bauartbedingt fehlt den Tuk Tuks jegliche Sicherheitsausstattung und den Fahrern jegliches Gefühl für Verkehrsregeln. An Ampeln ist die Poleposition zwingend, das Vorderrad lässt man beim Start gerne mal abheben und dann geht’s weiter als sei man auf der Flucht. Der kleine Daihatsu-Motor unterstreicht das Abenteuer entsprechend.

Das bunte Gefährt kommt aus der Produktion von Tuk Tuk Thailand in Bang Khae, einem Vorort von Bangkok. Dieser ist einer der letzten Betriebe, der Tuk Tuks noch in bescheidener Stückzahl und in Handarbeit herstellt. Der erste und einzige Besitzer in Deutschland hat das aus Thailand importierte Dreirad 1994 zugelassen und gab es erst 2015 wieder ab. Seither hat es in Österreich ebenfalls nur einen Besitzereintrag. Die deutschen Papiere weisen das Tuk Tuk als „PKW offen“ aus, die österreichischen als „dreirädriges Kraftfahrzeug“, keine dieser Typisierungen wird dem Vehikel nur annähernd gerecht. Als echtes Tuk Tuk trägt es stolz den Thailand-Schriftzug auf der Heckklappe und Blumen zieren die verschnörkelte Reling. Individuelles Schmücken bis hin zur Disco-Beleuchtung ist eigentlich Pflicht. Ein Tuk Tuk erfährt überall Bewunderung, ob wegen des exotischen Flairs oder wegen des vermeintlichen Todesmutes des Lenkers möge der geneigte Interessent für sich selbst rausfinden.

Chassis: TP1271738Y,
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung, Deutscher Fahrzeugbrief

29.08.2020 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 9.890,-
Schätzwert:
EUR 5.000,- bis EUR 10.000,-

1994 Tuk Tuk BKH (ohne Limit/ no reserve)


Originales thailändisches Tuk Tuk
Mit österreichischen & deutschen Papieren


Tuk Tuks sind dreirädrige Motorradrikschas die ursprünglich in den 1950er Jahren aus Japan importiert wurden und folglich großflächig die Fahrradkutschen ablösten. Vor allem in Bangkok sind sie allgegenwärtig und kein Tourist lässt sich das Erlebnis einer Tuk Tuk-Fahrt entgehen. Bauartbedingt fehlt den Tuk Tuks jegliche Sicherheitsausstattung und den Fahrern jegliches Gefühl für Verkehrsregeln. An Ampeln ist die Poleposition zwingend, das Vorderrad lässt man beim Start gerne mal abheben und dann geht’s weiter als sei man auf der Flucht. Der kleine Daihatsu-Motor unterstreicht das Abenteuer entsprechend.

Das bunte Gefährt kommt aus der Produktion von Tuk Tuk Thailand in Bang Khae, einem Vorort von Bangkok. Dieser ist einer der letzten Betriebe, der Tuk Tuks noch in bescheidener Stückzahl und in Handarbeit herstellt. Der erste und einzige Besitzer in Deutschland hat das aus Thailand importierte Dreirad 1994 zugelassen und gab es erst 2015 wieder ab. Seither hat es in Österreich ebenfalls nur einen Besitzereintrag. Die deutschen Papiere weisen das Tuk Tuk als „PKW offen“ aus, die österreichischen als „dreirädriges Kraftfahrzeug“, keine dieser Typisierungen wird dem Vehikel nur annähernd gerecht. Als echtes Tuk Tuk trägt es stolz den Thailand-Schriftzug auf der Heckklappe und Blumen zieren die verschnörkelte Reling. Individuelles Schmücken bis hin zur Disco-Beleuchtung ist eigentlich Pflicht. Ein Tuk Tuk erfährt überall Bewunderung, ob wegen des exotischen Flairs oder wegen des vermeintlichen Todesmutes des Lenkers möge der geneigte Interessent für sich selbst rausfinden.

Chassis: TP1271738Y,
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung, Deutscher Fahrzeugbrief


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 29.08.2020 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 26.08. - 29.08.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.