Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 35 V


1985 Mercedes-Benz 190 E 2.3 16V (ohne Limit/ no reserve)


Aus Familienerstbesitz
Tolle Ausstattung


Im Dezember 1982 stellte Mercedes den 190 vor, landläufig als „Baby- Benz“ bekannt. Als moderner PKW, unterhalb der bisherigen Flotte positioniert, sollte er der Marke ein jugendlicheres Image geben und war vorwiegend gegen BMWs 3er lanciert worden. Im Oktober 1983 wurde die Sportversion 190 E 2.3 16V vorgestellt. Gemeinsam mit Cosworth wurde ein Hochleistungsmotor entwickelt. Gleichzeitig entsprach das restliche Fahrzeug gewohnt schwäbischer Gründlichkeit. Das Ergebnis war ein viertüriger Sportwagen mit starker Ähnlichkeit zum 190er, mit präzisem Handling und richtig schnell.

Dieser 190 E 2.3 16V wurde im April 1985 auf den Einbringer zugelassen. Der schwarz-blaue 16V mit den beheizten Ledersitzen ist großzügig ausgestattet. Klimaanlage und Schiebedach sorgen für angenehme Temperatur, ABS und Scheinwerferreinigungsanlage für sicheren Umgang mit den stürmischen Pferden. Wenigstens zu Anfang war der Umgang forsch, was früh einen Frontschaden brachte und später einen Tauschmotor. Dennoch erfuhr der Benz die ersten Jahre sorgsame Werkstattpflege und erhielt sogar eine Neulackierung. In den letzten Jahren wurde er wenig bewegt und dementsprechend wurde die Wartung reduziert. Die Jahre sind nicht spurlos an dem 16V vorbeigegangen, aber die Top-Ausstattung ist geblieben. Und entgegen zahlreicher anderer Vertreter seiner Gattung blieb dieser bis heute in nur einer Familie.

Chassis: WDB2010341A210555,
Papiere: Österreichischer Typenschein

29.08.2020 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 18.975,-
Schätzwert:
EUR 12.000,- bis EUR 18.000,-

1985 Mercedes-Benz 190 E 2.3 16V (ohne Limit/ no reserve)


Aus Familienerstbesitz
Tolle Ausstattung


Im Dezember 1982 stellte Mercedes den 190 vor, landläufig als „Baby- Benz“ bekannt. Als moderner PKW, unterhalb der bisherigen Flotte positioniert, sollte er der Marke ein jugendlicheres Image geben und war vorwiegend gegen BMWs 3er lanciert worden. Im Oktober 1983 wurde die Sportversion 190 E 2.3 16V vorgestellt. Gemeinsam mit Cosworth wurde ein Hochleistungsmotor entwickelt. Gleichzeitig entsprach das restliche Fahrzeug gewohnt schwäbischer Gründlichkeit. Das Ergebnis war ein viertüriger Sportwagen mit starker Ähnlichkeit zum 190er, mit präzisem Handling und richtig schnell.

Dieser 190 E 2.3 16V wurde im April 1985 auf den Einbringer zugelassen. Der schwarz-blaue 16V mit den beheizten Ledersitzen ist großzügig ausgestattet. Klimaanlage und Schiebedach sorgen für angenehme Temperatur, ABS und Scheinwerferreinigungsanlage für sicheren Umgang mit den stürmischen Pferden. Wenigstens zu Anfang war der Umgang forsch, was früh einen Frontschaden brachte und später einen Tauschmotor. Dennoch erfuhr der Benz die ersten Jahre sorgsame Werkstattpflege und erhielt sogar eine Neulackierung. In den letzten Jahren wurde er wenig bewegt und dementsprechend wurde die Wartung reduziert. Die Jahre sind nicht spurlos an dem 16V vorbeigegangen, aber die Top-Ausstattung ist geblieben. Und entgegen zahlreicher anderer Vertreter seiner Gattung blieb dieser bis heute in nur einer Familie.

Chassis: WDB2010341A210555,
Papiere: Österreichischer Typenschein


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 29.08.2020 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 26.08. - 29.08.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.