Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 12 V


c. 1924 Renault Type NN Torpedo (ohne Limit/no reserve)


Weitgehend im Originalzustand
Springt sofort an


Renault brachte 1924 als Beitrag zur Massenmotorisierung das Modell NN. Ausgestattet waren die Wagen mit einem 951 ccm Vierzylinder-Motor und Dreigang-Getriebe. Der lange Radstand eröffnete schier unendliche Möglichkeiten für den Karosseriebau. Vom schnittigen Roadster bis zum Kleinlastwagen wurde alles realisiert. Typisches Renault-Erkennungsmerkmal war der Verzicht auf einen Kühlergrill, da der Wasserkühler hinter dem Motor angebracht war. Seitliche Kiemen sorgten für ausreichend Kühlluft. Der heute typische Renault-Rhombus ziert die Front übrigens erst seit dem Jahr 1926.

Die Freude über die vorliegenden alten Papiere währte beim Autor dieser Zeilen nur kurz. Die darauf vermerkte Fahrgestellnummer hat weder etwas mit diesem Renault, noch überhaupt etwas mit diesem Typ zu tun, obwohl darin durchaus von NN die Rede ist.

Weil bei diesem wunderbar originalen Renault auch noch das handgemalte Kennzeichen erhalten ist, nähern wir uns auf anderem Wege seiner Geschichte. Die Fahrgestellnummer ist eine vergleichbar frühe, weshalb es sich etwa um das Baujahr 1924 handeln soll. Das Kennzeichen folgt noch der 1919 (!) eingeführten Systematik, die erst 1928 abgelöst wurde. Dabei gibt der Buchstabe in der Mitte Auskunft über die Herkunft des Fahrzeugs. N und O (bis 1920) standen damals für Nancy, womit der Ursprung des Renaults geklärt wäre. Laut dem vorliegenden Papier war der Renault aber noch bis 2012 auf Monsieur Roesch im Elsass zugelassen. Dass die dazu passenden Kennzeichen beim Wagen sind, spricht tatsächlich dafür, dass sich bei der Fahrgestellnummer in den Papieren jemand gehörig verschrieben hat. Nichts desto trotz ist dieser Typ NN ein wunderbarer Zeitzeuge der automobilen Frühzeit, der fast ein Jahrhundert überlebt hat, ohne je grundlegend restauriert worden zu sein.

Chassis: 16374,
Motor: PA 4422,
Papiere: Französisches Certificat d'immatriculation

29.08.2020 - 15:00

Erzielter Preis: **
EUR 8.050,-
Schätzwert:
EUR 9.000,- bis EUR 14.000,-

c. 1924 Renault Type NN Torpedo (ohne Limit/no reserve)


Weitgehend im Originalzustand
Springt sofort an


Renault brachte 1924 als Beitrag zur Massenmotorisierung das Modell NN. Ausgestattet waren die Wagen mit einem 951 ccm Vierzylinder-Motor und Dreigang-Getriebe. Der lange Radstand eröffnete schier unendliche Möglichkeiten für den Karosseriebau. Vom schnittigen Roadster bis zum Kleinlastwagen wurde alles realisiert. Typisches Renault-Erkennungsmerkmal war der Verzicht auf einen Kühlergrill, da der Wasserkühler hinter dem Motor angebracht war. Seitliche Kiemen sorgten für ausreichend Kühlluft. Der heute typische Renault-Rhombus ziert die Front übrigens erst seit dem Jahr 1926.

Die Freude über die vorliegenden alten Papiere währte beim Autor dieser Zeilen nur kurz. Die darauf vermerkte Fahrgestellnummer hat weder etwas mit diesem Renault, noch überhaupt etwas mit diesem Typ zu tun, obwohl darin durchaus von NN die Rede ist.

Weil bei diesem wunderbar originalen Renault auch noch das handgemalte Kennzeichen erhalten ist, nähern wir uns auf anderem Wege seiner Geschichte. Die Fahrgestellnummer ist eine vergleichbar frühe, weshalb es sich etwa um das Baujahr 1924 handeln soll. Das Kennzeichen folgt noch der 1919 (!) eingeführten Systematik, die erst 1928 abgelöst wurde. Dabei gibt der Buchstabe in der Mitte Auskunft über die Herkunft des Fahrzeugs. N und O (bis 1920) standen damals für Nancy, womit der Ursprung des Renaults geklärt wäre. Laut dem vorliegenden Papier war der Renault aber noch bis 2012 auf Monsieur Roesch im Elsass zugelassen. Dass die dazu passenden Kennzeichen beim Wagen sind, spricht tatsächlich dafür, dass sich bei der Fahrgestellnummer in den Papieren jemand gehörig verschrieben hat. Nichts desto trotz ist dieser Typ NN ein wunderbarer Zeitzeuge der automobilen Frühzeit, der fast ein Jahrhundert überlebt hat, ohne je grundlegend restauriert worden zu sein.

Chassis: 16374,
Motor: PA 4422,
Papiere: Französisches Certificat d'immatriculation


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 29.08.2020 - 15:00
Auktionsort: Vösendorf
Besichtigung: 26.08. - 29.08.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.