Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 19 V


1994 Mercedes-Benz 600 SEL (ohne Limit/ no reserve)


Außergewöhnlich gepflegter Über-Mercedes
Nur 85.400 Kilometer auf der Uhr


Im März 1991 debütierte auf dem Genfer Automobilsalon die neue S-Klasse von Mercedes-Benz, intern W140 genannt. Das Ziel war klar definiert, nämlich widerspruchslos das beste Auto der Welt zu bauen. Mercedes kramte tief in der Trickkiste, um die Konkurrenz zu deklassieren und den Kunden zu beeindrucken. Der Neue konnte alles besser und war jetzt auch als 12-Zylinder erhältlich. Nur leider war er etwas zu groß geworden, speziell in den Augen der Außenstehenden und das hauptsächlich in der Alten Welt. Die Größe ließ ihn überall anecken, egal ob in Parkhäusern, dem Autoreisezug oder der Presse. 30 Jahre später ist das Publikum entspannter, erkennt und akzeptiert das, vielleicht mit einem Lächeln oder sogar Anerkennung. Heute verkörpert der W140 für viele ein Denkmal unserer „größer, schneller, weiter“ Zeit, eine Erkenntnis, bislang ohne Konsequenz.

Dieser Mercedes-Benz 600 SEL ist eines der ganz letzten Modelle der Urserie und lief in der Schweiz mit Genfer Nummer. Modellspezifisch lässt die Ausstattung nur wenig Wünsche offen. Der Zustand entspricht dem, was man sich unter einer in der Schweiz laufenden Luxuslimousine vorstellt. Beim Umrunden des Sternenkreuzers begeistert auch nach 25 Jahren der Pflegezustand. Innen wie außen labt sich das Auge an gepflegtem Luxus, die Zeit scheint ohne hässlichen Zeugen an der Nobelkarosse vorbeigegangen zu sein. Sicherlich hat dazu auch die äußerst geringe Laufleistung von nur rund 86.000 km dazu beigetragen. Insgesamt steht hier also das Topmodell der S-Klasse und vielleicht sogar der Luxuslimousinen jener Zeit, in erlesen schönem Zustand, dank nur sehr geringer Laufleistung. Der Schweizer ist ordentlich in die EU eingeführt, Zoll ist also bezahlt. Die österreichische Typisierung wurde gemacht, die anteilige Nova ist noch zu bezahlen.

Chassis: WDB1400571A097842,
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung

17.10.2020 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 20.700,-
Schätzwert:
EUR 10.000,- bis EUR 15.000,-

1994 Mercedes-Benz 600 SEL (ohne Limit/ no reserve)


Außergewöhnlich gepflegter Über-Mercedes
Nur 85.400 Kilometer auf der Uhr


Im März 1991 debütierte auf dem Genfer Automobilsalon die neue S-Klasse von Mercedes-Benz, intern W140 genannt. Das Ziel war klar definiert, nämlich widerspruchslos das beste Auto der Welt zu bauen. Mercedes kramte tief in der Trickkiste, um die Konkurrenz zu deklassieren und den Kunden zu beeindrucken. Der Neue konnte alles besser und war jetzt auch als 12-Zylinder erhältlich. Nur leider war er etwas zu groß geworden, speziell in den Augen der Außenstehenden und das hauptsächlich in der Alten Welt. Die Größe ließ ihn überall anecken, egal ob in Parkhäusern, dem Autoreisezug oder der Presse. 30 Jahre später ist das Publikum entspannter, erkennt und akzeptiert das, vielleicht mit einem Lächeln oder sogar Anerkennung. Heute verkörpert der W140 für viele ein Denkmal unserer „größer, schneller, weiter“ Zeit, eine Erkenntnis, bislang ohne Konsequenz.

Dieser Mercedes-Benz 600 SEL ist eines der ganz letzten Modelle der Urserie und lief in der Schweiz mit Genfer Nummer. Modellspezifisch lässt die Ausstattung nur wenig Wünsche offen. Der Zustand entspricht dem, was man sich unter einer in der Schweiz laufenden Luxuslimousine vorstellt. Beim Umrunden des Sternenkreuzers begeistert auch nach 25 Jahren der Pflegezustand. Innen wie außen labt sich das Auge an gepflegtem Luxus, die Zeit scheint ohne hässlichen Zeugen an der Nobelkarosse vorbeigegangen zu sein. Sicherlich hat dazu auch die äußerst geringe Laufleistung von nur rund 86.000 km dazu beigetragen. Insgesamt steht hier also das Topmodell der S-Klasse und vielleicht sogar der Luxuslimousinen jener Zeit, in erlesen schönem Zustand, dank nur sehr geringer Laufleistung. Der Schweizer ist ordentlich in die EU eingeführt, Zoll ist also bezahlt. Die österreichische Typisierung wurde gemacht, die anteilige Nova ist noch zu bezahlen.

Chassis: WDB1400571A097842,
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 17.10.2020 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 16.10. - 17.10.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.