Lot No. 64 V


1965 Porsche 356 /1600


Chassis: 222391
Motor: P717716
Papiere: Deutsche Fahrzeugpapiere (historisch)
Geburtsurkunde

Einer der letztgebauten 356

Auf A folgt B, auf B folgt C, auch bei Porsche, wo man den 356 in 1963 ein allerletztes Mal überarbeitete. An der Karosserie änderte sich kaum etwas, nur einige wenige stilistische Änderungen wie größere Stoßstangen und eine überarbeitete Innenausstattung hielten Einzug. Aber beim Fahren machten sich die Verbesserungen umso mehr positiv bemerkbar. Wesentlichste Neuerung war dabei, dass der 356 nun ATE-Scheibenbremsen nach Dunlop-Lizenz bekam, die auch neue Räder notwendig machten. Obwohl schon der 911 in den Startlöchern scharrte, schaffte der 356 im Jahr 1964 noch einmal einen Absatzrekord mit über 14.000 verkauften Fahrzeugen. Selbst 1965 war die Nachfrage noch so stark, dass Porsche ihn in Nordamerika noch das ganze Jahr über anbot. Mit ihm endete die Ära des ersten Porsche Seriensportwagens. Was danach kam, sollte aber die Erfolgsgeschichte nahtlos weiterschreiben.

Das 356C Karmann Coupé ging laut Porsche Zertifikat am 25.3.1965 zum Händler nach Jacksonville und gehört zu den letzten paar Hundert produzierten der Baureihe.
Die im Zertifikat bestätige Außenfarbe Champagner 4605B trägt er auch heute noch. Die Motornummer ist im Zertifikat nicht bestätigt, ist aber laut Nummer ein baujahresgleicher Motor, also ebenfalls 1965 produziert. Dokumentiert ist per Carta da Circolazione, dass das Porsche Coupé 2010 über Großbritannien nach Cormano/Mailand kam und dort zugelassen war. 2014 fand er dann seine neue Heimat beim Einbringer in Bad Tölz in Oberbayern. Dessen kleine Sammlung soll nun Zug um Zug etwas ausgedünnt werden, was zu diesem Angebot hier führt. Wer einen 356 zum Fahren sucht und nicht die Stecknadel im Heuhaufen, kann mit diesem hier sehr glücklich werden.

01.07.2023 - 15:00

Realized price: **
EUR 59,800.-
Estimate:
EUR 62,000.- to EUR 70,000.-

1965 Porsche 356 /1600


Chassis: 222391
Motor: P717716
Papiere: Deutsche Fahrzeugpapiere (historisch)
Geburtsurkunde

Einer der letztgebauten 356

Auf A folgt B, auf B folgt C, auch bei Porsche, wo man den 356 in 1963 ein allerletztes Mal überarbeitete. An der Karosserie änderte sich kaum etwas, nur einige wenige stilistische Änderungen wie größere Stoßstangen und eine überarbeitete Innenausstattung hielten Einzug. Aber beim Fahren machten sich die Verbesserungen umso mehr positiv bemerkbar. Wesentlichste Neuerung war dabei, dass der 356 nun ATE-Scheibenbremsen nach Dunlop-Lizenz bekam, die auch neue Räder notwendig machten. Obwohl schon der 911 in den Startlöchern scharrte, schaffte der 356 im Jahr 1964 noch einmal einen Absatzrekord mit über 14.000 verkauften Fahrzeugen. Selbst 1965 war die Nachfrage noch so stark, dass Porsche ihn in Nordamerika noch das ganze Jahr über anbot. Mit ihm endete die Ära des ersten Porsche Seriensportwagens. Was danach kam, sollte aber die Erfolgsgeschichte nahtlos weiterschreiben.

Das 356C Karmann Coupé ging laut Porsche Zertifikat am 25.3.1965 zum Händler nach Jacksonville und gehört zu den letzten paar Hundert produzierten der Baureihe.
Die im Zertifikat bestätige Außenfarbe Champagner 4605B trägt er auch heute noch. Die Motornummer ist im Zertifikat nicht bestätigt, ist aber laut Nummer ein baujahresgleicher Motor, also ebenfalls 1965 produziert. Dokumentiert ist per Carta da Circolazione, dass das Porsche Coupé 2010 über Großbritannien nach Cormano/Mailand kam und dort zugelassen war. 2014 fand er dann seine neue Heimat beim Einbringer in Bad Tölz in Oberbayern. Dessen kleine Sammlung soll nun Zug um Zug etwas ausgedünnt werden, was zu diesem Angebot hier führt. Wer einen 356 zum Fahren sucht und nicht die Stecknadel im Heuhaufen, kann mit diesem hier sehr glücklich werden.


Buyers hotline Mon.-Fri.: 10.00am - 4.00pm
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auction: Classic Cars
Auction type: Saleroom auction with Live Bidding
Date: 01.07.2023 - 15:00
Location: Vösendorf
Exhibition: 29.06. - 01.07.2023


** Purchase price incl. charges and taxes

It is not possible to turn in online buying orders anymore. The auction is in preparation or has been executed already.