Sie nutzen einen veralteten Browser!

Um unsere Website voll funktionsfähig nutzen zu können, sollten Sie eine aktuelle Browserversion installieren. Eine Auflistung von empfohlenen Browserversionen finden Sie gleich hier.



Lot Nr. 66 V


1987 Ferrari 328 GTS


Deutsche Auslieferung
Original 84.520 Kilometer

Kürzlich umfangreich serviciert

1985 trat der 328 die Nachfolge des seit 10 Jahren gebauten 308 an. Er übernahm dabei Bewährtes, machte aber alles nochmals spürbar besser. Der Motor war noch stärker, das Auto noch schneller und die Aerodynamik ausgefeilter. Das Plus im Hubraum ließ sich schon an der Typenbezeichnung ablesen. 270 Pferdestärken bei einer Kubatur von 3,2 Litern sorgten für eine Höchstgeschwindigkeit von 263 km/h. Minimale Retuschen reichten, um die von Pininfarna gezeichneten Linien moderner wirken zu lassen. Der quer vor der Hinterachse eingebaute und sehr agile V8-Motor hatte seine Standfestigkeit bewiesen und erhielt eine moderate Hubraumerweiterung. Mit 308 und 328 hatte Ferrari das perfekte Erfolgsrezept und für viele sind sie die Ferraris schlechthin. Bis 1989 blieb der 328 im Programm.

Ausgeliefert wurde dieser Ferrari 328 GTS im April 1987 nach Deutschland. Die Farbkombination könnte klassischer nicht sein, rosso corsa mit cremefarbenem Leder. 2005 übersiedelte der Ferrari mit seinem nach Österreich und ließ ihn hier typisieren. Ein Jahr später verkaufte er seinen GTS nach Zell am See. Zuletzt war der 328 GTS bei einem Halter in Tirol zugelassen.

Aus den letzten Jahren liegen einige Rechnungen vor, die zeigen, dass bei Wartung und Pflege nicht gespart wurde. Es ist noch keine 500 Kilometer her, dass 2016 der Zahnriemen getauscht wurde und erst heuer wurde zunächst im Jänner dem Fahrwerk Aufmerksamkeit geschenkt und alle Gummiteile getauscht und dann im Sommer der Motor umfassend serviciert, im Zuge dessen er komplett neu abgedichtet wurde. Und weil man schon dabei war, machte man gleich dasselbe mit dem Getriebe.  

All das schafft mehr als Vertrauen und verspricht sofortigen Fahrspaß ohne sich vorher über derartige Lästigkeiten Gedanken machen zu müssen. Dass dieser Ferrari zuletzt in Händen war, die wussten, dass zum Fahren auch das Warten gehört, kommt ihm heute zu Gute und man sieht es ihm auch noch an, denn auch das optische Erscheinungsbild weiß zu überzeugen. Und eines hat sich seit Anfang an nicht geändert: ein 328 GTS sieht einfach immer noch unverschämt gut aus.

Chassis: ZFFWA20B000069373,
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung

17.10.2020 - 16:00

Erzielter Preis: **
EUR 59.800,-
Schätzwert:
EUR 50.000,- bis EUR 70.000,-

1987 Ferrari 328 GTS


Deutsche Auslieferung
Original 84.520 Kilometer

Kürzlich umfangreich serviciert

1985 trat der 328 die Nachfolge des seit 10 Jahren gebauten 308 an. Er übernahm dabei Bewährtes, machte aber alles nochmals spürbar besser. Der Motor war noch stärker, das Auto noch schneller und die Aerodynamik ausgefeilter. Das Plus im Hubraum ließ sich schon an der Typenbezeichnung ablesen. 270 Pferdestärken bei einer Kubatur von 3,2 Litern sorgten für eine Höchstgeschwindigkeit von 263 km/h. Minimale Retuschen reichten, um die von Pininfarna gezeichneten Linien moderner wirken zu lassen. Der quer vor der Hinterachse eingebaute und sehr agile V8-Motor hatte seine Standfestigkeit bewiesen und erhielt eine moderate Hubraumerweiterung. Mit 308 und 328 hatte Ferrari das perfekte Erfolgsrezept und für viele sind sie die Ferraris schlechthin. Bis 1989 blieb der 328 im Programm.

Ausgeliefert wurde dieser Ferrari 328 GTS im April 1987 nach Deutschland. Die Farbkombination könnte klassischer nicht sein, rosso corsa mit cremefarbenem Leder. 2005 übersiedelte der Ferrari mit seinem nach Österreich und ließ ihn hier typisieren. Ein Jahr später verkaufte er seinen GTS nach Zell am See. Zuletzt war der 328 GTS bei einem Halter in Tirol zugelassen.

Aus den letzten Jahren liegen einige Rechnungen vor, die zeigen, dass bei Wartung und Pflege nicht gespart wurde. Es ist noch keine 500 Kilometer her, dass 2016 der Zahnriemen getauscht wurde und erst heuer wurde zunächst im Jänner dem Fahrwerk Aufmerksamkeit geschenkt und alle Gummiteile getauscht und dann im Sommer der Motor umfassend serviciert, im Zuge dessen er komplett neu abgedichtet wurde. Und weil man schon dabei war, machte man gleich dasselbe mit dem Getriebe.  

All das schafft mehr als Vertrauen und verspricht sofortigen Fahrspaß ohne sich vorher über derartige Lästigkeiten Gedanken machen zu müssen. Dass dieser Ferrari zuletzt in Händen war, die wussten, dass zum Fahren auch das Warten gehört, kommt ihm heute zu Gute und man sieht es ihm auch noch an, denn auch das optische Erscheinungsbild weiß zu überzeugen. Und eines hat sich seit Anfang an nicht geändert: ein 328 GTS sieht einfach immer noch unverschämt gut aus.

Chassis: ZFFWA20B000069373,
Papiere: Österreichische Einzelgenehmigung


Käufer Hotline Mo.-Fr.: 10.00 - 16.00
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auktion: Klassische Fahrzeuge
Datum: 17.10.2020 - 16:00
Auktionsort: Messezentrum Salzburg
Besichtigung: 16.10. - 17.10.2020


** Kaufpreis inkl. Käufergebühr und Mehrwertsteuer

Es können keine Kaufaufträge über Internet mehr abgegeben werden. Die Auktion befindet sich in Vorbereitung bzw. wurde bereits durchgeführt.