Lot No. 43 V


1969 Mercedes-Benz 220 D/8


Chassis: 11511010070952
Motor: 615912-10-065829
Papiere: Österreichischer Typenschein

Die Mercedes-Benz /8 („Strich-Acht“) werden nach ihrem Erscheinungsjahr 1968 bezeichnet. Die Vorserienfertigung der Strichachter begann im Juli 1967 mit den Typen 250 und 220D. Da das Vorgängermodell W 110 („Heckflosse“) parallel zum „Strich-Acht“ bis zum Februar 1968 weiter gefertigt wurde, kennzeichnete man die neuen Modelle in den Fahrzeugpapieren zur Unterscheidung mit dem angehängten Kürzel /8.
Die Karosserieform mit ihrer klaren Linienführung ohne modisches Beiwerk stammte wie bei den Oberklasse-Modellen W 108/109 von Paul Bracq. Der größte Teil der /8-Modelle wurde als Limousine ausgeliefert und prägte kombiniert mit einem Dieselmotor in den 70er-Jahren das Bild des behäbigen Pkw`s. Einige Motor/Modellvarianten werden heute noch liebevoll als „Wanderdüne“ bezeichnet, Laufleistungen von einer Million Kilometern waren keine Seltenheit.

Im eingebrachten Fahrzeug schlägt das kräftigere 220 D Aggregat - mit der Leistung von 60 PS und 126Nm Drehmoment bei 2400 Umdrehungen steht hier ein alltagstaugliches klassisches Fahrzeug.
Der /8 wurde am 28.Mai 1969 in Linz angemeldet und war dort bis 1998 unterwegs.
Der Einbringer hat den Mercedes für seine Tochter erworben, die jetzt aber in Deutschland weilt.
Gekauft hat er den /8 damals, weil er vom Zustand des Fahrzeugs beeindruckt war, auch wenn die Farbkombination nicht dem Original entspricht. Der vorige Besitzer hat das Fahrzeug restauriert, was wirtschaftlich eigentlich keinen Sinn macht - davon können Sie jetzt profitieren!

01.07.2023 - 15:00

Realized price: **
EUR 18,400.-
Estimate:
EUR 11,000.- to EUR 16,000.-

1969 Mercedes-Benz 220 D/8


Chassis: 11511010070952
Motor: 615912-10-065829
Papiere: Österreichischer Typenschein

Die Mercedes-Benz /8 („Strich-Acht“) werden nach ihrem Erscheinungsjahr 1968 bezeichnet. Die Vorserienfertigung der Strichachter begann im Juli 1967 mit den Typen 250 und 220D. Da das Vorgängermodell W 110 („Heckflosse“) parallel zum „Strich-Acht“ bis zum Februar 1968 weiter gefertigt wurde, kennzeichnete man die neuen Modelle in den Fahrzeugpapieren zur Unterscheidung mit dem angehängten Kürzel /8.
Die Karosserieform mit ihrer klaren Linienführung ohne modisches Beiwerk stammte wie bei den Oberklasse-Modellen W 108/109 von Paul Bracq. Der größte Teil der /8-Modelle wurde als Limousine ausgeliefert und prägte kombiniert mit einem Dieselmotor in den 70er-Jahren das Bild des behäbigen Pkw`s. Einige Motor/Modellvarianten werden heute noch liebevoll als „Wanderdüne“ bezeichnet, Laufleistungen von einer Million Kilometern waren keine Seltenheit.

Im eingebrachten Fahrzeug schlägt das kräftigere 220 D Aggregat - mit der Leistung von 60 PS und 126Nm Drehmoment bei 2400 Umdrehungen steht hier ein alltagstaugliches klassisches Fahrzeug.
Der /8 wurde am 28.Mai 1969 in Linz angemeldet und war dort bis 1998 unterwegs.
Der Einbringer hat den Mercedes für seine Tochter erworben, die jetzt aber in Deutschland weilt.
Gekauft hat er den /8 damals, weil er vom Zustand des Fahrzeugs beeindruckt war, auch wenn die Farbkombination nicht dem Original entspricht. Der vorige Besitzer hat das Fahrzeug restauriert, was wirtschaftlich eigentlich keinen Sinn macht - davon können Sie jetzt profitieren!


Buyers hotline Mon.-Fri.: 10.00am - 4.00pm
oldtimer@dorotheum.at

+43 1 515 60 428
Auction: Classic Cars
Auction type: Saleroom auction with Live Bidding
Date: 01.07.2023 - 15:00
Location: Vösendorf
Exhibition: 29.06. - 01.07.2023


** Purchase price incl. charges and taxes

It is not possible to turn in online buying orders anymore. The auction is in preparation or has been executed already.